Army of the Dead – Nach Vorwürfen: Netflix streicht Chris D’Elia aus Zombiefilm

Obwohl er schon auf dem ersten Debütfoto zu sehen war und der Dreh längst abgeschlossen ist, wird Chris D’Elia nun doch nicht in Zack Snyders großem Zombie-Spektakel Army of the Dead von Netflix zu sehen sein. Damit reagiert der Streamingdienst auf alarmierende Vorwürfe, wonach der amerikanische Comedian Kontakt zu Minderjährigen gehabt haben soll, was D’Elia allerdings vehement bestreitet. Dennoch war man prompt mit einer kreativen Lösung zur Hand: Nicht nur wird seine Rolle gestrichen, es kommt mit Tig Notaro aus der Star Trek-Serie Discovery auch noch (weiblicher) Ersatz an Bord. Zumindest sieht der aktuelle Plan umfassende Nachdrehs vor, die Notaro sowohl mit Hilfe ihrer prominenten Co-Stars, darunter Dave Bautista (Blade Runner 2049, Guardians of the Galaxy) oder Ella Purnell (Intruders, Kick-Ass 2, Insel der besonderen Kinder), als auch allein vor dem Greenscreen bestreiten soll. Anschließend werden die Szenen mit ihr digital in den fertigen Film eingefügt. Diese Handhabe ist alles andere als alltäglich und üblich, bewahrt Netflix zum Start des Films im kommenden Jahr aber vorsorglich vor möglichen Protesten in Bezug auf D’Elias Beteiligung und wurde in dieser Form auch schon bei anderen Produktionen angewandt.

Hier ist er noch zu sehen: D’Elia mit dem restlichen Cast ©Netflix

Im geistigen Dawn of the Dead-Nachfolger Army of the Dead, den Netflix sich 90 Millionen Dollar hat kosten lassen, spielt Dave Bautista (Blade Runner 2049) den knallharten Gauner Scott, den es ins von Zombies belagerte Las Vegas zieht! Seit Ausbruch der Zombie-Apokalypse steht die Stadt der Glücksspieler unter strenger Quarantäne und ist hermetisch abgeriegelt. Jahre später heuert einer der Casinobetreiber Söldner und Zombie-Spezialisten an, um das Geld zurückzubeschaffen, das er in einem Safe zurückgelassen hat. Sie werden die Stadt der Toten gehörig aufmischen. Und dabei kommt Snyder die Beteiligung von Netflix zugute: Er kann in Sachen Blut und Gewalt aus dem Vollen schöpfen! „Mir wurden dieses Mal keinerlei Fesseln angelegt, wir setzen alles auf eine Karte. Das wird die verrückteste und selbstironischste Zombie-Freakshow, die ihr je gesehen habt.“

Zum stargespickten Cast gehören Deutschland-Export Matthias Schweighöfer, Garret Dillahunt (Fear the Walking Dead), Omari Hardwick (Power), Raúl Castillo oder Nora Arnezeder. Angeführt wird Army of the Dead aber von Dave Bautista (Blade Runner 2049, Guardians of the Galaxy), Ella Purnell (Intruders, Kick-Ass 2, Insel der besonderen Kinder), Ana De La Reguera (Goliath), Theo Rossi (Luke Cage, Sons of Anarchy) und Huma Qureshi (Kaala, Gangs of Wasseypur, Badlapur).

Geschrieben am 17.08.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren