Borderlands – Blanchett offiziell als Lilith dabei, Eli Roth „kann sein Glück kaum fassen“

Auf PC und Konsolen ist Borderlands längst ein Hit. Nun soll der einmalige Mix aus schneller, wuchtiger Action und fiesen Monstern auch die Kinokassen zum Klingeln sorgen – und das mit Star-Unterstützung! Denn Cate Blanchett ist das erste offiziell bestätigte Castmitglied für die kommende Verfilmung von Eli Roth (The Green Inferno). Beide kennen sich schon von der Arbeit an Roths letztem Film, dem Grusel-Abenteuer Das Haus der geheimnisvollen Uhren von Steven Spielbergs Amblin Entertainment. Diesmal gibt Blanchett allerdings keine getarnt lebende Hexe, sondern die taffe und kampferprobte Lilith, eine der sogenannten Sirenen. Seit ihrer Geburt ist Lilith mit schier unvorstellbaren, aber nur schwer zu kontrollierenden Kräften ausgestattet. In den Spielen ist sie Teil der Rebellen-Gruppierung Crimson Raiders, die sich dem Schutz der Bewohner von Pandora verschrieben hat. „Ich kann mein Glück kaum fassen, eine derart geniale Schauspielerin wie Cate Blanchett für Borderlands gewonnen zu haben“, schwärmt Eli Roth in einem offiziellen Statement.

Wird für Roth zu Lilith: Cate Blanchett ©Gearbox

„Unsere Zusammenarbeit bei Das Haus der geheimnisvollen Uhren war einfach großartig! Und außerdem bin ich fest davon überzeugt, dass es keine Rolle gibt, die sie nicht spielen kann. Seien es Dramen, Komödien oder Actionfilme – Cate weiß einfach in jeder Situation, was sie tun muss. Die Zusammenarbeit mit ihr ist ein wahr gewordener Traum. Ich fühle mich geehrt, dass wir erneut am selben Strang ziehen, und das für einen noch viel größeren Film. Dank ihr wird nun jeder, der in das Projekt involviert sein wird, sein Bestes geben. Und gemeinsam kreieren wir eine neue, ikonische Figur, welche die ohnehin schon beeindruckende Vita von Cate wertvoll erweitert“, schwärmt Roth. Wann die Verfilmung erscheinen soll, wird sich allerdings noch zeigen müssen.

Das Spiel ist auf dem fernen Planeten Pandora angesiedelt, auf dem große Bodenschätze vermutet werden. Womit niemand gerechnet hatte: Die bizarre Umgebung ist Heimat für Horden gefräßiger, blutrünstiger Monster, die vor nichts zurückschrecken, um ihre Heimat zu beschützen. Allein vom zweiten Teil der Borderlands-Reihe gingen bis heute über 22 Millionen Exemplare über die (digitale) Ladentheke. Roth und Lionsgate Films sehen eine möglichst originalgetreue Umsetzung der 2009 ins Leben gerufenen Reihe vor, in der dicke Monster und schnelle Action den Ton angeben.

Um die Inszenierung kümmert sich Eli Roth, der zuvor eher im Genrekino zu Hause und für Horror-Schocker der etwas härteren Gangart, darunter natürlich die beiden Hostel-Filme und The Green Inferno, zuständig war. Das Haus der geheimnisvollen Uhren hat jedoch gezeigt, dass er sich auch auf massentaugliches Kino versteht. Am Drehbuch sitzt Craig Mazin, dessen HBO-Hit Chernobyl gerade mit einem Emmy ausgezeichnet wurde.

©Gearbox

Geschrieben am 29.05.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren