Cloverfield 2 – Abrams arbeitet an echtem Sequel, Overlord kein Teil der Reihe

Spread the love

Bislang war man allgemein davon ausgegangen, dass es sich bei dem kommenden Weltkriegs-Albtraum Overlord um einen weiteren Film innerhalb des Cloverfield-Universums handeln würde, der ähnlich wie The Cloverfield Paradox oder 10 Cloverfield Lane eher indirekt mit dem Found Footage-Original von 2008 verbunden ist. Doch jetzt kam ans Licht: Dem ist gar nicht so! Laut J.J. Abrams ist Overlord „etwas vollkommen Eigenständiges, unser erster Film mit R-Rating und garantiert kein geheimer Cloverfield-Ableger.“ Stattdessen gab er während der CinemaCon in Las Vegas offiziell die Entstehung eines direkten Cloverfield-Sequels bekannt. Der Film habe noch keinen Namen, sei aber eine „direkte und echte Fortführung“ der ursprünglichen Ereignisse rund um die monströse, amphibische Kreatur im Hochhaus-Format. Also genau das, worauf Fans der Reihe seit zehn Jahren gewartet haben. Darüber hinaus dürfe man „schon sehr bald“ mit der Ankunft im Kino rechnen – eine klare Abgrenzung zu The Cloverfield Paradox, der bekanntermaßen ohne Umwege über Netflix veröffentlicht wurde.

Das Original von 2008 ließ Kinogänger mit vielen offenen Fragen zurück. Anstelle von konkreten Antworten bekamen Fans mit den Spin-Offs The Cloverfield Paradox oder 10 Cloverfield Lane sogar noch weitere Mysterien serviert. Bei beiden Filmen handelte es sich aber um Titel, die erst im Nachhinein und während der Nachbearbeitungsphase zu Cloverfield-Ablegern umgemodelt wurden, also nur indirekt Bezug auf die ursprüngliche Ausgangssituation nehmen konnten. Mit einem echten Cloverfield 2 dürfte J.J. Abrams, der wieder als Produzent beteiligt ist, nun endlich etwas Licht ins Dunkel bringen und viele der losen Fäden zusammenführen.

©Birmel Guerrero

Geschrieben am 26.04.2018 von Torsten Schrader