Creepshow – Gruselklassiker von Romero und King ist runter vom Index

Hätten George A. Romero und Horror-Altmeister Stephen King 1982 nicht den Grundstein für Die unheimlich verrückte Geisterstunde (heute eher als Creepshow bekannt) gelegt, gäbe es viele moderne Horror-Anthologien heute vermutlich nicht. In Deutschland fristete das mit zahlreichen Genrestars (darunter Adrienne Barbeau, Leslie Nielson, Fritz Weaver, Ed Harris, Hal Holbrook) gespickte Gruselfest dagegen lange Zeit ein Schattendasein, weil sich Jugendschützer an den blutigeren, aus heutiger Sicht aber völlig harmlosen Gewaltinhalten störten. Schon der Kinostart erfolgte nur gekürzt und um das komplette dritte Segment erleichtert. Zwei Jahre später war aber auch damit Schluss, denn 1984 fiel die Entscheidung zugunsten einer Indizierung. Doch was damals selbst vor volljährigen Zuschauern weggeschlossen werden musste, ist jetzt schon für Minderjährige ab 16 Jahren zugänglich. Das jedenfalls ergab eine überraschende De-Indizierung und anschließende Neuprüfung des Klassikers durch Paramount Pictures. 2009 hatte man einen entsprechenden Antrag auf Listenstreichung noch 25 Jahren noch abgelehnt. Durch die aktuelle Entscheidung ist der Film, wenn auch verspätet, nun aber endlich frei von jeglichen Fesseln und endlich wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Stephen King hat in „Creepshow“ auch selbst eine Nebenrolle. ©Paramount

Was Paramount Pictures jetzt daraus macht und ob man sich auf eine aufwendige Heimkino-Neuauflage freuen darf, was wahrscheinlich sein dürfte, bleibt noch abzuwarten. Der Zeitpunkt dafür könnte aber vermutlich kaum besser gewählt sein, denn durch die 2019 auf Sendung geschickte Serien-Neuauflage von Shudder und AMC ist die Neugier auch hierzulande groß, was es mit dem berüchtigten Originalfilm auf sich hat. Apropos George A. Romero: Am 29. Oktober 2020 feiert sein ebenfalls lange indizierter und beschlagnahmter Kulthit Zombie – Dawn of the Dead seine große und passend zu Halloween getimte Wiederaufführung in deutschen Kinos. Und wie ließe sich das keltische Fest besser feiern?

Nach 30 Jahren wieder runter vom Index. ©Paramount

Geschrieben am 19.10.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Godzilla vs. Kong
Kinostart: 25.03.2021Godzilla vs. Kong lässt die beiden Monster-Ikonen Godzilla und King Kong zusammentreffen.... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 08.04.2021Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Mortal Kombat
Kinostart: 08.04.2021Mortal Kombat beginnt mit einer epischen Eröffnungssequenzen zwischen den Klans von Hanzo und Bi-Han (Warrior’s Joe Taslim). Aber weder Hanzo noch Bi-Han sind Hauptcha... mehr erfahren
Spell
Kinostart: 22.04.2021Ausgangspunkt der Geschichte ist ein schrecklicher Unfall, den Marquis (Omari Hardwick, Power, Kick-Ass) mit seiner Familie erleidet. Als er wieder zu sich kommt, findet ... mehr erfahren
Horizon Line
Kinostart: 29.04.2021Was ein Routineflug zur Hochzeit ihres besten Freundes werden sollte, entwickelt sich für das Ex-Paar zur absoluten Katastrophe. Nur Minuten nach dem Start erleidet ihr ... mehr erfahren
Jiu Jitsu
DVD-Start: 12.03.2021Alle sechs Jahre steht ein alter Orden von Jiu-Jitsu-Kriegern einem außerirdischen Herausforderer in einem Kampf um das Schicksal der Erde gegenüber. Viele tausend Jahr... mehr erfahren
Fear of Rain
DVD-Start: 26.03.2021Die 17-jährige Rain Burroughs ist eigentlich eine typische Teenagerin - würde sie nicht unter Schizophrenie leiden. Als Rain nach einem längeren Krankenhausaufenthalt ... mehr erfahren
Superdeep
DVD-Start: 22.04.2021Mehr als zwölf Kilometer tief reicht das geheime Bohrloch von Kola - so weit sind Menschen noch nie in unsere Erde vorgedrungen. Entsetzen macht sich breit, als aus den ... mehr erfahren
The Seventh Day
DVD-Start: 07.05.2021Der renommierte Exorzist Pater Peter (Guy Pearce) erhält vom Erzbischof von New Orleans den Auftrag, die Ausbildung seines Schützlings Pater Daniel zu vollenden: das Er... mehr erfahren
Cosmic Sin
DVD-Start: 13.05.2021Cosmic Sin spielt im Jahr 2524. In einer fernen Zukunft wird der Ex-Soldat Kames Ford (Bruce Willis) reaktiviert, um eine feindlicher Invasion zu verhinden. Zusammen mit ... mehr erfahren