Dylan Dog: Dead of Night – Comicverfilmung Dead of Night wird umbenannt

Die aktuelle Comicverfilmung Dead of Night musste jüngst in Dylan Dog: Dead of Night umbenannt werden. Wie Regisseur Kevin Munroe betonte, mussten sehr wichtige Leute (wahrscheinlich die Schöpfer der Vorlage) ihren Segen dafür geben. Schauspieler Brandon Routh, der Superman aus Bryan Singers Superman Returns, verkörpert in der Adaption Dylan Dog. Randal Reeder, Peter Stormare und Sam Huntington werden in weiteren Rollen neben dem 30-Jährigen agieren. Dylan Dog: Dead of Night, von Produktionshaus Platinum Studios produziert und finanziert, soll im Frühjahr 2011 über die Kinoleinwände flimmern. Dylan Dog, der selbsternannte Jäger des Grauens, ist ein Mann der vielen Fälle. Ein Privatdetektiv, dessen Leidenschaft zwar den Frauen gilt, aber auch ganz besonders allem, was mit Zombies, Geistern, Untoten und diversen Serienkillern zu tun hat. Hauptsache, das Übersinnliche ist mit im Spiel!

Geschrieben am 11.05.2010 von Carmine Carpenito



Plane
Kinostart: 02.02.2023In Pilot Brodie Torrances (Gerard Butler) Flugzeug schlägt bei einem schweren Sturm der Blitz ein und alle Instrumente fallen aus. Nach der Notlandung auf einer Insel st... mehr erfahren
Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 16.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren