Evil Dead Rise – Schluss mit Hütten-Horror: Sequel spielt in der Stadt

Sam Raimi und Bruce Campbell wollen mit Evil Dead Rise hoch hinaus. Schon länger halten sich Gerüchte, dass der neueste Teil der Kultreihe in einem Hochhaus (Englisch: High-Rise – was den aktuellen Arbeitstitel erklären würde) spielen und die bekannte Hütte im Wald ein für alle Mal hinter sich zurücklassen könnte. Eine offizielle Bestätigung dafür stand aber noch aus – zumindest bis jetzt. Denn während eines Auftritts bestätigte Evil Dead-Ikone Bruce Campbell nun zumindest schon einmal die thematische Grundlage, die dafür nötig wäre: „The Evil Dead wird diesmal eine komplette Stadt auf den Kopf stellen“, verspricht er. Den Hütten-Horror der Vorgänger wird man in Rise also vergeblich suchen. Dadurch erhofft man sich eine stärkere Abgrenzung zu den bisherigen Teilen der Serie, ohne ein wichtiges Merkmal aus den Augen zu verlieren. „Damals wie heute gilt, dass unsere Evil Dead-Filmhelden ganz normale Persönlichkeiten aus der Bevölkerung sind, mit denen man sich identifizieren kann. Von nun an wird jeder Film für sich stehen müssen, was nicht nur in Ordnung, sondern in gewisser Hinsicht auch befreiend ist.“ Die Gründe dafür liegen laut Campbell auf der Hand: „Jetzt können wir endlich mit anderen Helden (oder Heldinnen, wie in diesem speziellen Fall) herumexperimentieren. Vor allem aber kommt es der Dynamik zugute und hält die Serie frisch.“

Evil Dead 5 bringt neue Heldin mit. ©Sony

Rege führt Lee Cronin, der sich gleich mit seinem Debüt, dem irischen Grusel-Thriller The Hole in the Ground, einen Namen in Hollywood machen konnte. Er setzt auf neue Charakteren und eine frische Kampfamazone, die nicht Mia (Jane Levy) heißt. Auf Kult-Antiheld Ashley Williams, gespielt von Bruce Campbell, wird man dabei wohl oder über verzichten müssen. Nach dem Aus von Ash vs Evil Dead kündigte Campbell an, seine Paraderolle an den Nagel hängen und in Zukunft maximal hinter den Kulissen eines neuen Franchise-Projekts die Fäden ziehen zu wollen. „Jetzt sollen sich andere darum kümmern, die Welt vor dem Bösen zu bewahren“, findet Campbell. „Ein Idiot hat es versucht und sich dabei ziemlich gut geschlagen. Nun ist es aber an der Zeit, andere Unschuldige das Ruder übernehmen und sie mit fehlender Erfahrung die Welt retten zu lassen. Sam Raimi hat genau den richtigen Mann für noch mehr unheimliche Evil Dead-Abenteuer.“

Befindet sich laut Campbell im Ruhestand: Ash. ©Starz

Geschrieben am 03.09.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Halloween Kills
Kinostart: 21.10.2021Die Saga um Laurie Strode und Michael Myers geht in die nächste Runde.... mehr erfahren
Venom 2: Let There Be Carnage
Kinostart: 21.10.2021Im Nachfolger von Andy Serkis treten Tom Hardy als Enthüllungsreporter Eddie Brock und Michelle Williams, deren She-Venom diesmal deutlich mehr Screentime bekommen soll,... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
The Unholy
DVD-Start: 21.10.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren