Evil Dead Rise – Video: Bruce Campbell setzt sich gegen Hater zur Wehr: «Verpiss dich!»

Spread the love

Seit der Weltpremiere im Rahmen vom alljährlichen South by Southwest Film Festival erfreut sich Evil Dead Rise großer Beliebtheit unter Filmkritikern – auf Rotten Tomatoes steht das heiß erwartete Tanz der Teufel-Projekt nach elf Fachreviews bei 100% positiven Stimmen. Diesen perfekten Wert wird der Streifen selbstverständlich nicht halten können, ein vielversprechender Anfang ist es dennoch.

Komplett glatt oder groovy ging die Vorstellung dann aber doch nicht über die Bühne, denn mindestens ein Kinobesucher war so gar nicht angetan vom neuen Evil Dead und ließ seiner Meinung beim Q&A, welches traditionell nach dem Abspann durchgeführt wurde, freien Lauf:

«Dieser Film ist beschissen!», rief der junge Mann zu Alyssa Sutherland, Lily Sullivan, Regisseur Lee Cronin und dem Produzenten-Trio Sam Raimi, Bruce Campbell und Rob Tapert, die dem Publikum allesamt Rede und Antwort standen. Was folgte, waren ein überraschter Host, der mit einem «Was?» reagierte, und zahlreiche Buhrufe vom Rest des Publikums.

Premierenbesucher verlässt verärgert den Kinosaal

Als der unhöfliche Gast von einem Mitarbeiter des Festivals darum gebeten wurde, den Kinosaal zu verlassen, warf dieser wütend seinen leeren Popcornbecher in die Luft und lief genervt zur Mitte des Kinosaales. Dort ließ er es sich wieder nicht nehmen, Cast und Crew erneut schlecht von der Seite anzumachen und ihnen dabei mit beiden Händen den Stinkefinger zu zeigen.

Campbell blieb cool, setzte sich jedoch gegen den Hater zur Wehr: «Was willst du hier noch? Verpiss dich gefälligst!» Der ehemalige Ash-Darsteller wurde für seine Aufforderung mit einem großen Applaus gefeiert, zumal der Herr daraufhin tatsächlich verschwand, bevor schließlich auch Tapert seinen Senf dazu gab:

«Ich bin verwirrt – er hat sich den kompletten Abspann angeschaut…» Jemand anderes meinte: «Da ist wohl einer besessen.» Der ganze Vorfall wurde von einem Besucher auf Video festgehalten und anschließend ins Internet gestellt.

Evil Dead Rise feierte umjubelte Weltpremiere

Letzten Endes verfügt jeder über seine eigene Meinung – ein Film kann nun mal nicht jedem gefallen. Ein Werk, das von absolut jedem gemocht wird, existiert einfach nicht und das wird es auch nie. Aber Cast und Crew, die jahrelang an Evil Dead Rise gearbeitet haben und sich vor Ort Zeit für ihre Fans nahmen, auf derart unerzogene Art und Weise die Meinung zu sagen, das auch noch vor versammelter Mannschaft, war völlig unangebracht.

Ab dem 27. April 2023 könnt ihr euch dann selbst ein Bild von der Produktion machen, da sie dann offiziell in die deutschen Kinos kommt. Evil Dead Rise verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt:

Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern (gespielt von Sutherland und Sullivan), deren Wiedersehen durch das Auftauchen dämonischer Kreaturen gestört wird. Die beiden Schwestern finden sich in der albtraumhaftesten Form eines Familienstreits wieder, den man sich vorstellen kann – und schon bald geht es ums nackte Überleben.

Bald im Kino: Evil Dead Rise. ©Warner Bros.

Geschrieben am 17.03.2023 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Evil Dead Rise, News