Fantasy Island – Kino-Reboot startet profitabel: Mit R-Rated Cut auf Blu-ray?

Am vergangenen Wochenende haben gleich vier Neustarts vom Valentinstag- und Presidents Day-Wochenende profitiert; Sonic the Hedgehog, The Photograph, Downhill und Fantasy Island. Die Neuauflage der Kultserie wurde für gerade einmal 7 Millionen Dollar produziert und gilt daher schon jetzt als profitabel – für eine erfolgsverwöhnte Filmproduktionsfirma wie Blumhouse an sich nichts Neues oder Ungewöhnliches. Das Einspielergebnis selbst dagegen schon. Normalerweise macht Produzent Jason Blum mit Rekordmeldungen auf sich aufmerksam. Rund 14 Mio. Dollar zum Start sind zwar ein passables Ergebnis für Fantasy Island, aber verglichen mit den Zahlen von Halloween oder Wir kaum der Rede wert. Außerdem haben Horrorfilme nach einem Feiertagswochenende die Tendenz dazu, stark einzubrechen. Ein Endergebnis jenseits der 30 Mio. Dollar ist unwahrscheinlich, zumal am kommenden Wochenende mit Brahms: The Boy II schon direkte Horror-Konkurrenz ins Haus steht. An der Freigabe dürfte es vermutlich nicht gelegen haben, dass Fantasy Island eher zu den schwächeren Blumhouse Productions-Neustarts gehörte, denn die fiel dank PG-13 möglichst massentauglich aus – und das, obwohl es Regisseur Jeff Wadlow auf ein R abgesehen hatte:

Lucy Hale ist mit dabei, wenn sich das Paradies als Horror-Insel entpuppt. ©Sony Pictures

„Ich habe Jason (Blum) gesagt, dass der Film unbedingt ein R haben muss. Aber so kam es am Ende nicht. Aber das ist wieder einmal das beste Beispiel dafür, dass man Dinge ändern und mit dem Strom schwimmen muss“, beichtet Wadlow. „Gefühlt war ein R unumgänglich, denn mit der Einstellung und Intention wurde der Film schließlich gedreht. Doch nachdem wir Fantasy Island einem Testpublikum gezeigt hatten, wurde mir klar, dass er gar nicht so heftig ist wie vermutet. Ein paar Schnitte später haben wir schließlich ein PG-13 erhalten“, setzte Wadlow fort und bestätigt, dass die ungekürzte Version auf der Blu-ray zu finden sein wird.

„Wir haben einen etwas längeren Cut fürs Heimkino geplant. Aber der Film funktioniert auch ohne diese Zusätze, da es in erster Linie um die Charaktere und ihre Emotionen geht. Da spielt es keine Rolle, ob der Film jetzt ein PG-13 oder R-Rating aufgedrückt bekommen hat. Es geht um Emotionen und wie die Schauspieler sie rüberbringen“, so Wadlow abschließend. Fantasy Island startet am 20. Februar auch in deutschen Kinos – spätestens dann könnt Ihr Euch ein eigenes Bild machen.

Willkommen auf Fantasy Island: Der Trailer zum deutschen Kinostart:

©Sony Pictures

Geschrieben am 19.02.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Fantasy Island, News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren