Gaia – Trailer: Der Wald erwacht zum Leben! Horror im Stil von The Last of Us, The Witch

Die zunehmende Klima-Erwärmung, das kaum noch aufzuhaltende Artensterben, Überbevölkerung und die Vermüllung der Meere sind allesamt von Menschen gemachte Probleme, die sich nicht wegdiskutieren lassen. Jetzt schlägt Mutter Natur zurück – zumindest im Kino und Jaco Bouwers südafrikanischem Albtraum Gaia, der sich ein oder zwei Kniffe von post-apokalyptischen Stoffen wie The Last of Us oder Annihilation – Auslöschung abgeguckt zu haben scheint.

Wie im endzeitlichen Videospiel-Bestseller von Naughty Dog werden Menschen hinterrücks von pilzartigen Organismen befallen, die sich langsam im eigenen Körper ausbreiten und schließlich auch das Gehirn und die Nervenbahnen der Wirte angreifen.

Allerdings geht der monströse Erreger diesmal nicht von herkömmlichen Viren aus, sondern einer gottähnlichen Sagengestalt, vielleicht sogar der Personifizierung von Mutter Natur selbst, die tief in einem uralten Wald auf dem afrikanischen Kontinent hausen soll und nur von denen gefunden werden kann, die gezielt danach suchen.

Jetzt will Mutter Natur zurückzuschlagen

Und genau so beginnt der unheilvolle, immer wieder zwischen Body Horror und Creature Feature schwankende offizielle Trailer auch: Als eine Parkrangerin (Monique Rockman) während einer Beobachtungsmission zwei Männer (Carel Nel, Alex van Dyk) im Wald entdeckt, die behaupten, sie würden einer höheren Macht dienen, ist das der Beginn eines unvorstellbaren Albtraums.

Viel zu spät erkennt Gabi (Rockman), dass dieses Geheimnis Einfluss auf den weiteren Verlauf der Welt und Menschheitsgeschichte nehmen könnte. Es wird Zeit, wie es im Trailer heißt, „Mutter um Verzeichnung zu bitten.“

Optisch und akustisch tun sich gewisse Parallelen zum geerdeten Grusel und Stil der umjubelten A24-Produktionen The Witch oder Hereditary – Das Vermächtnis auf, was den „ökologischen Horror“, der sich in Gaia vor ökologischem Hintergrund entfalten soll, noch untermauern dürfte.

Amerikaner werden am 18. (limitiert im Kino) und 25. Juni (als VOD-Premiere) als erste Zuschauer außerhalb der Festivalwelt Bekanntschaft mit „Mutter“ machen, nachdem Jaco Bouwer ambitioniertes Horrorwerk bis jetzt nur beim South by Southwest Film Festival aufgeführt wurde.

Im Wald haust ein uraltes Grauen: Gaia ©XYZ Films

Geschrieben am 02.06.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren