Ghostbusters – Die Geisterjäger bleiben uns laut Ivan Reitman erhalten, weitere Filme geplant

Die Wiedererweckung der Geisterjäger ließ viele Fans mit gemischten Gefühlen zurück. Grund für die Unstimmigkeiten war aber nicht allein die Tatsache der weiblichen Neubesetzung, sondern auch, weil die Qualität des Originals unerreicht blieb und die Fokussierung auf digitale Effekte nicht jedem gefiel. Mit mehr als 230 Millionen Dollar an internationalen Einnahmen war Ghostbusters dann zwar kein Misserfolg, gleichzeitig aber auch nicht der große Kinohit, den man sich bei Sony Pictures wohl versprochen hatte. Budget und Marketing zusammengenommen, dürfte beim Studio letztlich nämlich kaum etwas hängenbleiben. Weil die Marke aber dennoch als Aushängeschild funktioniert und mit vielen weiteren Promotion-Kampagnen und Streaming-Deals verbunden ist, will Sony laut Produzent Ivan Reitman, seines Zeichens Erfinder der Geisterjäger, an dem Plan festhalten und weitere Filme in Dreh schicken. „Es wird noch viele weitere Ghostbusters-Filme geben, die Planungen laufen schon,“ stellt der Amerikaner jetzt in einem aktuellen Interview klar.

Dabei ließ er aber offen, ob damit Sequels des diesjährigen Reboots oder eigenständige Spin-Offs, etwa mit einem neuen männlichen Cast, gemeint sind. Etwas dürfte es aber ohnehin noch dauern, bis wir die Geisterjäger – in welcher Form auch immer – wieder im Kino zu Gesicht bekommen. Den nächsten Ableger innerhalb der Reihe markiert der 2015 angekündigte Sony-Animationsfilm von Regisseur Fletcher Moules. Mit einem Kinostart ist hier jedoch nicht vor 2018 zu rechnen.

13580585_1038437462876921_8292192117131544124_o

Geschrieben am 28.11.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Ghostbusters, News



Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren