Godzilla vs. Kong – Die Giganten bekriegen sich auf dem neuen Kinoposter

Spread the love

Skull Island-Bewohner King Kong ist einfach nicht für das Dasein unter Wasser gemacht. Das hält ihn im Fall von Godzilla vs. Kong aber offenbar nicht davon ab, es zumindest zu versuchen! Während rings um sie herum zerstörte Kampfjets in den Fluten des Meeres versinken, liefern sich die beiden gefährlichen Monster-Ikonen auf dem neuesten Poster aus China einen unerbittlichen Kampf unter der Wasseroberfläche. Nur das unruhige Meer und brennende Armee-Einsatzkräfte lassen erahnen, was sich hier gerade abspielt. Der schon im Trailer angeteaserte Erstlingskampf findet also nicht nur auf, sondern offenbar auch unter den Flugzeugträgern statt. Als an Land lebendes Säugetier ist Kong hier natürlich eindeutig im Nachteil, aber die Giganten schenken sich trotzdem nichts und King Kong scheint fest entschlossen zu sein, seinen Titanen-Kollegen in die Schranken zu weisen.

Dass es nicht bei dieser einen Begegnung bleibt und ihr Kampf kurz darauf auf andere Schauplätze wie das spektakulär beleuchtete Hongkong übergreift, legt die Vermutung nahe, dass einer den Kürzeren zieht – zumindest für den Moment. Der Ausgang der Geschichte bleibt ebenso unklar wie die Veröffentlichungssituation in Deutschland.

Zwar ist Godzilla vs. Kong in Deutschland noch für einen breitflächigen Kinostart am 26. März 2021 angekündigt, aber dass dieser tatsächlich stattfindet, wird von Minute zu Minute unwahrscheinlicher.

Geht Adam Wingards Film also den gleichen Weg wie Wonder Woman 1984 und steht bald direkt über Sky zur Verfügung? Fakt ist, dass sein Monster-Spektakel noch nicht Bestandteil der kürzlich getroffenen Vereinbarung war, die Sky auch die Streamingrechte zu The Little Things oder Judas and the Black Messiah einräumt. Hier müsste also vermutlich noch einmal neu verhandelt werden. Viel wahrscheinlicher ist aber, dass man den Starttermin bis auf weiteres aussetzt und Warner Bros. den Verlauf der Lockdown-Maßnahmen abwartet.

Kong ist fest entschlossen, zu gewinnen! ©Warner Bros.

So geht es in ‚Godzilla vs. Kong‘ weiter

Städte, Inseln und sogar Flugzeugträger – nichts ist vor dem Groll Godzillas sicher. Aber was versetzt den bislang so friedlichen Giganten und Beschützer der Menschheit eigentlich derart in Rage?

Warner Bros. spricht in dem Zusammenhang zwar von „unbekannten“, also verdeckt agierenden Mächten. Wer im offiziellen Trailer etwas genauer hingesehen und die Debatte um den Film verfolgt hat, weiß aber natürlich längst, dass – so die offizielle Inhaltsangabe – „tief im Inneren unserer Erde ein Geheimnis verborgen liegt“, das Godzilla in einen Zustand unbändiger Wut versetzt. Und wir können bereits erahnen, um wen es sich dabei handeln: Mecha-Godzilla! Hinter seinem Auftauchen soll Monarch stecken, die gleiche Organisation, die auch schon in Godzilla 2: King of the Monsters für reichlich Ärger verantwortlich war.

©Warner Bros.

Geschrieben am 22.02.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Godzilla vs. Kong, News