Halloween Kills – Jason Blum findet Film gelungen, Teil 3 steht vorm Dreh

Halloween Kills ist fertig, wurde kürzlich sogar schon im Rahmen eines Testscreenings gezeigt. Nicht nur in Fankreisen ist die Anspannung groß, ob der zweite Teil den hohen Erwartungen gerecht werden kann. Selbst Produzent Jason Blum war skeptisch, bis er vor kurzem einen Blick auf den fertigen Film werfen durfte: „Wir haben den zweiten Film soeben komplettiert. Ich habe ihn auch schon gesehen und kann sagen, dass er ziemlich gut geworden ist“, berichtet Blum auf Anfrage von o9. Nach Begeisterung klingt das zwar nicht, aber vielleicht ist Blum auch einfach niemand, der leichtfertig mit Worten wie Meisterwerk oder Spektakel um sich wirft – eine Unsitte, die in Hollywood leider viel zu häufig zum Vorschein kommt. Tatsächlich hatte er im Vorfeld, wie er im Interview zugibt, sogar Bedenken, dass Halloween Kills ein ähnliches Schicksal erleiden könnte wie Der Herr der Ringe: Der zwei Türme und dem typischen „Mittlerer Film einer Trilogie“-Syndrom verfällt.

Ist Laurie Strode auch in Halloween Ends dabei? ©Universal Pictures

Doch das Screening überzeugte ihn schließlich vom Gegenteil. „Nachdem ich ihn gesehen hatte, waren meine Bedenken vollkommen ausgeräumt. Davor hatte ich ebenso wie [Regisseur] David [Gordon Green] die Befürchtung, dass wir in die gleiche Falle tappen könnten wie Der Herr der Ringe, sich Halloween Kills nicht wie ein kompletter, runder Film anfühlt. Doch dem ist nicht so. Es gibt einen ersten, zweiten und dritten Akt mit einem großen Finale. Man weiß am Ende, wohin der dritte Film steuert, aber es fühlt sich trotzdem absolut zufriedenstellend an.“

Blum ist weit davon entfernt, die Arbeiten an der Reihe abzuschließen. Der dritte und letzte Ableger der Halloween-Revival-Trilogie will schließlich auch noch auf die Beine gestellt werden: „Wir sind kurz davor, mit den Dreharbeiten zu beginnen“, verrät Jason Blum im selben Interview. Sogenannte Back-to-back-Drehs wie bei Halloween Kills und Halloween Ends finden heutzutage immer seltener statt. Zwar lassen sich dadurch gewisse Kosten sparen, gleichzeitig bleibt aber auch das Restrisiko eines Flops. Sollte Halloween Kills entgegen aller Erwartungen sowohl bei den Fans als auch am Box Office durchfallen, gibt es nicht mehr viel, dass man bei einer derart fortgeschrittenen Produktion korrigieren kann. Schon das Reboot von 2018 sollte auf diese Weise gedreht werden. Doch dann entschied man sich dazu, zunächst das Feedback der Fans abzuwarten. Das war wohl die richtige Entscheidung, denn nun wird aus dem geplanten Zweiteiler eine komplette Trilogie!

Michael Myers kehrt zurück! Erster Teaser zu HALLOWEEN KILLS:

Stehen sich beide 2020 erneut gegenüber; Laurie Strode und Michael Myers! ©Universal

Geschrieben am 21.02.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Halloween Kills, News



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren