Halloween Kills – Michael Myers ist zurück, schlägt im deutschen Teaser zu

Spread the love

Unbarmherziger, tödlicher, der „ultimative Slasher“ – John Carpenter und David Gordon Green werden nicht müde, die Vorzüge ihres kommenden Slasher-Sequels zu betonen. Bis wir uns allerdings selbst ein Bild davon machen können, wird noch mindestens ein ganzes Jahr ins Land ziehen müssen. Eigentlich wäre Halloween Kills schon Oktober gestartet, doch in Anbetracht der Lage hielt man eine Verschiebung bei Blumhouse und Universal Picturs für die bessere Wahl – auch im Namen der Fans. Denn ein geflopptes Sequel, das die gesamte Zukunft der Reihe und den bereits geplanten Halloween Ends infrage stellen könnte, hilft schließlich niemandem. Einen kleinen Vorgeschmack auf das mit Spannung erwartete Trilogie-Mittelstück gibt es allerdings schon jetzt. Im neuen Teaser zieht Michael Myers wieder mordend durch Haddonfield und ruft damit fast die Bevölkerung des einst beschaulichen Städtchens auf den Plan. Besonders die Überlebenden des ersten Halloween von John Carpenters wollen sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen und schwören bittere Rache für die Traumata, die Micheals erster Feldzug bei ihnen auslöste.

Und so treffen wir in der 30-sekündigen Preview auf einen sichtlich erzürnten Tommy Doyle (Anthony Michael Hall aus The Breakfast Club, Weird Science, Edward Scissorhands, Bodied) oder Nurse Marion (Nancy Stephens), die abermals im Auto von Michael überrascht wird. Noch nicht zu sehen, aber ebenfalls für ein Comeback bestätigt sind Lindsey Wallace (Kyle Richards) oder Donnie Elam (Robert Longstreet, Spuk in Hill House). Ging es im Vorgänger darum, die Ursprungsgeschichte von Michael Myers neu zu erzählen und zu zeigen, wo Laurie Strode als inzwischen erwachsene Frau im Leben steht, fokussiert sich das Sequel dagegen auf den Skandal Haddonfields.

Insbesondere Lindsey fordert das erneute Zusammentreffen mit Michael Myers einiges ab, wie Scream Queen-Kollegin Jamie Lee Curtis zu berichten weiß: “[Kyle] ist so wunderschön, dass sie kaum wiederzuerkennen war. Der Film schickt sie buchstäblich durch die Hölle. Emtional, physisch, umweltbedingt. Sie hat ihr altes Leben zurückgelassen und über drei, vier Wochen wirklich großartige Arbeit [als Schauspielerin] geleistet. Die Leute werden durchdrehen, wenn sie das sehen“, glaubt Curtis, die als Laurie Strode natürlich Herzstück von Halloween Kills bleibt.

Michael bleibt eine unberechenbare Gefahr. ©Universal

Geschrieben am 03.11.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News