Halloween – Neuer Film soll auf die Fans Rücksicht nehmen, setzt Original-Saga fort

Danny McBride gehört zu den wenigen Auserwählten, die sich ab Mai an die Kolonialisierung eines fremden Planeten machen dürfen. Problemlos geht dieses Vorhaben in Alien: Covenant allerdings nicht über die Bühne. Seine dort gesammelten Erfahrungen darf der Comedy-Experte dann auch gleich an anderer Stelle zum Einsatz bringen. Zusammen mit Regisseur David Gordon Green arbeitet McBride an der Auferstehung einer echten Horror-Ikone: Michael Myers. Diese soll weder Remake noch Reboot im herkömmlichen Sinne werden, sondern direkt an die ersten beiden Filme der Reihe anknüpfen. „Im Grunde setzen wir die Saga von Michael auf sehr bodenständige Weise fort,“ verrieten beide damals. Daran hat sich auch Wochen später nichts geändert. Im Interview mit Indiewire versicherten beide jetzt nochmals ihre Verbundenheit zur Marke: „Wir können gar nicht viel über unseren Film verraten, aber David und ich sprechen häufig darüber, was in solchen Fällen oft falsch läuft. Wir haben uns gefragt: ‚Was würde mich als Fan in diesem Fall besonders auf die Palme bringen?‘. Die Antwort war eigentlich stets gleich: Wenn etwas auf den Kopf gestellt wird, das bereits funktioniert. Deshalb haben wir es eher auf eine vorsichtige Neuerzählung abgesehen.“

Abschließend äußerte sich Gordon Green noch darüber, wie das Projekt zustande kam: „Jason Blum kam zu mir. Ich bin ein riesiger Fan von Horrorfilmen, habe aber bis heute keinen gedreht. Ich habe viele Jahre an Suspiria gearbeitet, doch inszeniert wird dieser aktuell von Luca Guadagnino. Es wird einfach unglaublich. Eines Tages hatte ich dann diese E-Mail von Jason im Postfach, in der stand: ‚Halloween-Reboot. Es gehört dir. Was sagst du dazu?‘. Was zur Hölle sollte das überhaupt bedeuten, fragte ich mich? Ich schrieb natürlich umgehend zurück und letztlich telefonierten wir ausführlich über das Thema. Das Coolste an der Sache war natürlich, dass wir John Carpenter persönlich unsere Ideen unterbreiten konnten. Hätte er negativ reagiert, hätte mich das ganz schön aus der Bahn geworfen. Er ist einer meiner größten Helden.“ Natürlich liebte Carpenter ihren Pitch und so erhielten Gordon Green und McBride umgehend die kreative Leitung bei dem Projekt.

Etwas müssen sich Fans der Horrorikone aber ohnehin noch in Geduld üben: Vor dem 19. Oktober 2018 ist nicht mit der Rückkehr des erbarmungslosen Killers zu rechen.

Geschrieben am 08.03.2017 von Torsten Schrader



Nope
Kinostart: 11.08.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Dark Glasses - Blinde Angst
DVD-Start: 29.07.2022Schrecken macht sich breit, als eine brutale Mordserie das sommerliche Rom in Atem hält: Ein bestialischer Killer hat es auf Edelprostituierte abgesehen, die er mit eine... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren