Hellraiser – Reboot abgedreht: Diese Schauspielerin ist der neue Pinhead

2011 und 2018 haben Hellraiser: Revelations und Hellraiser: Judgment gezeigt, wie schwer sich viele Fans der Reihe damit tun, einen Pinhead zu akzeptieren, der nicht von Doug Bradley gespielt wird. Stephan Smith Collins und Paul T. Taylor haben ihr Glück versucht, mussten sich damals allerdings einiges anhören und haben sich nach nie enden wollenden Hasskommentaren kurzzeitig sogar selbst aus dem sozialen Netzwerk verbannt.

Doch die Neuigkeit, die uns soeben erreicht hat und wir mit euch teilen möchten, dürfte vermutlich für die bislang größte Kontroverse unter Liebhabern sorgen. Denn neben dem erfolgreichen Drehende haben Produktionshaus Spyglass Media Group und Streaming-Portal Hulu auch den Hauptcast des Remakes sowie den dritten Nachfolger Bradleys bekanntgegeben – oder besser gesagt Nachfolgerin.

Ab sofort wissen wir nämlich, dass dieses Mal keinem männlichen Schauspieler die Ehre gebührt, das Erbe des Engländers anzutreten. Stattdessen schlüpft die 43-jährige, in Kalifornien geborene Transgender-Schauspielerin Jamie Clayton in die Rolle der einzigen Horror-Ikone, die das Tor zur Hölle bewacht. Man darf gespannt sein, wie Fans diese Nachricht aufnehmen und ob der Darstellerin die Chance gewährt wird, sich zu beweisen.

Das Original: Doug Bradley als Pinhead. ©New World

Wer ist der neue Pinhead?

Clayton war in den vergangenen Jahren vor allem in Serien wie Sense8, Roswell, New Mexico oder The L Word: Generation Q zu sehen, kam bislang aber nur selten mit dem Genre des fantastischen Films in Berührung. Zu den wenigen Ausnahmen zählen der Thriller The Neon Demon von Regisseur Nicolas Winding Refn sowie Tomas Alfredsons Romanverfilmung Schneemann.

Keine Nägel im Gesicht, aber einen Todeswürfel in der Hand haben in dieser Neuauflage Brandon Flynn (Tote Mädchen lügen nicht), Goran Visnjic (The Boys), Drew Starkey (Outer Banks), Adam Faison (Everything’s Gonna Be Okay), Aoife Hinds (Anne Boleyn), Hiam Abbass (Blade Runner 2049) und Odessa A’zion (Grand Army), die allesamt als potenzielle Opfer Pinheads fungieren oder als dessen Wegbegleiter.

Star aus TOTE MÄDCHEN LÜGEN NICHT spielt die Hauptrolle

Da bislang noch keine Charakternamen publiziert wurden, lässt sich derzeit nur darüber spekulieren, ob die ehemalige Protagonistin Kirsty, die im Original von Ashley Laurence verkörpert wurde, auch im Reboot eine zentrale Rolle spielt oder womöglich von jener Figur abgelöst wird, die vom neuen Hauptdarsteller, dem homosexuellen Mimen Brandon Flynn, porträtiert wird.

Die gesamte Besetzung erhielt im Übrigen von dem Mann den Segen, der die Reihe erfunden hat. Clive Barker unterstützt Hellraiser als Produzent und wurde somit in sämtliche Entscheidungen, die kreativer Natur sind, involviert. Für Regisseur David Bruckner (The Ritual, The Night House) eine große Freude:

Der Nachfolger von Kirsty? Brandon Flynn in Tote Mädchen lügen nicht. ©Netflix

Franchise-Schöpfer Clive Barker produziert das Remake

«Es war einfach toll, Clive an Bord zu haben, da er uns hervorragend dabei helfen konnte, uns durch dieses großartige und von ihm geschaffene Universum zu navigieren», schwärmt der Filmemacher in einem offiziellen Statement. Die Zusammenarbeit mit Jamie Clayton soll sich demnächst ebenfalls auf Hulu bezahlt machen:

«Sie ist absolut unglaubluch als Höllenpriester! Wir stellen hier gerade ein sehr besonderes neues Kapitel der Hellraiser-Saga auf die Beine», verspricht Bruckner gegenüber Deadline. Und auch Clive Barker findet nur lobende Worte, was die Kooperation mit Cast und Crew betrifft: «Als ich einige der Designs von Davids Film gesehen habe, war mir sofort klar, dass sein Werk eine Hommage an das Original wird.»

«Gleichzeitig war aber auch zu erkennen, dass hier ein eigenständiger Streifen, der die Marke in bislang unerforschte Gefilde entführt, umgesetzt wird. Ich bin selbst total überrascht und begeistert, dass die Mythologie respektiert und der Klassiker gefeiert, jedoch auch für eine neue Generation revolutioniert wird», so Barker über das 2022 erscheinende Reboot. Eure Meinung zu dem Ganzen?

©New World

Geschrieben am 08.10.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Hellraiser, News



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren