House at the End of the Street

House at the End of the Street – Jennifer Lawrence kämpft sich durch zweiten Trailer

Für Jennifer Lawrence naht eine echte Bewährungsprobe: kann sie den neu gewonnenen Status durch Die Tribute von Panem auch auf andere Filme übertragen? Einen ersten Versuch in dieser Richtung wagt Relativity Media mit dem von Mark Tonderai gedrehten Horror-Thriller House at the End of the Street, der lange vor der erfolgreichen Buchverfilmung gedreht wurde, jedoch bis zuletzt zurückgestellt wurde. Auf den US-Kinostart im kommenden September macht heute der bereits zweite Filmtrailer aufmerksam. Während der knapp zwei Minuten begleiten wir Lawrence ein weiteres Mal bei ihrer Flucht vor einem unheimlichen Killer. Im Gegensatz zum ersten Trailer kommt die neue Variante allerdings mit einem übernatürlichen Einschlag daher. House at the End of the Street erzählt die Geschichte einer jungen Mutter, die mit ihrer Tochter in ein kleines US-Städtchen umzieht. Dabei wohnen sie ausgerechnet am Schauplatz einer blutigen Mordserie. Die Situation gerät langsam aus den Fugen, als sich das Mädchen mit dem einzigen Überlebenden (Thieriot) des Massakers anfreundet.

House at the End of the Street

Geschrieben am 01.06.2012 von Torsten Schrader