Housebound – New Line Cinema findet Autor für die US-Neuauflage des Festivalhits

Wer erfolgreich ist, muss in der Regel nicht lange auf einen Anruf aus Hollywood warten. So auch bei Gerard Johnstone. Denn kaum hatte dessen Housebound international für Aufsehen gesorgt, klingelte auch schon New Line Cinema durch, um sich die Rechte an dessen wahnwitziger Horror-Komödie zu sichern. Seither tüfelt das The Conjuring-Studio an einer amerikanischen Neuauflage, für die mit Chris Borrelli inzwischen immerhin schon ein passender Drehbuchautor verpflichtet werden konnte. In der Filmografie des Amerikaners finden sich der 2007 veröffentlichte Whisper – Die Stimme des Bösen, das letztjährige Exorzismus-Drama The Vatican Tapes oder Eloise, den wir erst vor wenigen Tagen mit einem ersten Trailer vorstellen konnten. Laut The Hollywood Reporter wird Originalfilmer Gerard Johnstone die kommende US-Neuauflage zwar produzieren, die Leitung auf dem Regiestuhl aber einem anderen Filmemacher überlassen. Wer das sein wird, kann derzeit nur spekuliert werden. Vor 2017 ist aber ohnehin nicht mit entscheidenden Fortschritten zu rechnen.

Housebound

Geschrieben am 07.12.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Housebound, News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren