Jeepers Creepers 3 – Produzent dementiert Berichte um mögliche Einstellung

Spread the love

Die Vergangenheit von Victor Salva ist ein heikles Thema. Das bekam der Filmemacher kürzlich besonders während der Castingphase seines kommenden Jeepers Creepers 3 zu spüren, als die zuständige Castingagentur Wind von seiner früheren Verurteilung bekam und kurzerhand jede Verbindung zu dem kontroversen Jeepers Creepers-Schöpfer kappte. Schnell wurden Gerüchte über eine mögliche Einstellung der Produktion laut. Produzent Stan Spry, der von einem Fan jetzt auf die Situation angesprochen wurde, will davon allerdings nichts wissen und beteuert, dass es definitiv weitergeht: „Der Film und die Produktion wird nicht ausfallen. Wir stehen kurz davor, einen Vertrag über die amerikanischen Auswertungsrechte abzuschließen.“ Spätestens bis zum Cannes Film Market dürfte es damit dann tatsächlich so weit sein. Gedreht werden soll aber im Idealfall schon in den nächsten Wochen, und das mit der Beteiligung von Franchise-Veteran Gina Philips.

Der Jeepers Creepers 3: Cathedral benannte Trilogie-Abschluss soll noch dieses Frühjahr in Vancouver entstehen & knüpft direkt an die Geschehnisse des letzten Serienablegers an und begleitet den Creeper am letzten Tag seiner 23 Tage andauernden Nahrungszufuhr. Ein Team um Sergent Tubbs (Brandon Smith) hat jedoch bereits die Verfolgung aufgenommen und setzt alles daran, den Creeper ein für alle Mal ins Jenseits zu befördern. Der Schrecken der Nacht gibt sich allerdings nicht kampflos geschlagen und fährt das gesamte Arsenal seiner blutrünstigen Attacken auf, um die neuen Angreifer abzuschütteln.

Gina Philips und Justin Long im ersten Film

Geschrieben am 13.04.2016 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News