Jurassic Park 4 – Regisseur Colin Trevorrow über Gerüchte und Unwahrheiten

Mit Jurassic Park 4 tritt Filmemacher Colin Trevorrow in Wahrheit große Fußstapfen. Bislang machte das geplante Sequel der Dinosaurier-Rückkehr vor allem durch Probleme hinter den Kulissen, einen verschobenen Starttermin und durchgesickerte Details zur Filmhandlung von sich reden. Doch nicht alles davon entspreche auch tatsächlich der Wahrheit, wie Trevorrow jetzt gegenüber Bleeding Cool bestätigte: „Viele der Gerüchte im Internet sind einfach unwahr. Angeblich sollen wir sogar dem T-Rex einen Maulkorb verpassen. Ich würde dazu raten, nicht alles zu glauben, was von sogenannten Insidern verbreitet wird.“ Der Filmemacher möchte mit seiner kommenden Fortsetzung gleich zwei entscheidende Lager ansprechen: „Der Film soll sich natürlich an die Fans richten, man darf aber auch nicht jene Zielgruppe außer Acht lassen, die sich fragt, warum es überhaupt zu Jurassic Park 4 kommt. Ich will beide Seiten glücklich machen.“ Jurassic Park 4 soll wieder auf Isla Nublar angesiedelt sein, die mittlerweile als moderner Vergnügungspark fungiert.

Jurassic Park

Geschrieben am 15.08.2013 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Jurassic Park, News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren