Livid – Neuer Horror-Ausflug in das französische Hinterland: Weitere Bilder

Für die beiden Franzosen Alexandre Bustillo und Julien Maury ist es bei einem kurzen und ergebnislosen Ausflug nach Hollywood geblieben. Einige Jahre nach dem Horror-Thriller Inside meldet sich das Duo nun aber mit dem nicht minder gruseligen Projekt Livid (Livide) zurück, das vollständig in ihrer Heimat abgedreht werden konnte. Im Rahmen eines französischen Magazins sind heute neue Bilder der Genre-Produktion aufgetaucht, die sich anhand dreier Scans nun auch im Anhang begutachten lassen. Livid wird von einer jungen Frau, Lucy, erzählen, die ihren ersten Tag als häusliche Krankenpflegerin begeht. Ihre Arbeit führt in das marode Haus von Mrs. Jessel, die bereits seit Jahren in einem tiefen Koma liegt. Als sie sich über den Unfall der älteren Dame erkundigt, die früher als Tanzlehrerin tätig war, erfährt sie von einem Schatz, der irgendwo im Haus versteckt sein soll. Zusammen mit ihren Freunden William und Ben macht sie sich in der Nacht schließlich auf die Suche, bricht in das Gemäuer ein und wird Zeuge übernatürlicher Ereignisse, die sie für immer verändern werden.

Geschrieben am 14.04.2011 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Livid (Livide), News