Monster Hunter – Bereit zum Kampf: Jovovich zückt auf neuen Bildern die Klinge

Neue Monsterjäger braucht das Land – und Milla Jovovich ist gerne bereit, sich dieser besonderen Herausforderung zu stellen! Wie zum Beweis lässt sie sich auf brandneuen Bildern zum Monster Hunter-Kinofilm mit imposanter, gefährlich glühender Doppelklinge im Anschlag ablichten. Die braucht es aber auch, um urzeitliche Monster wie Diabolos oder Rathalos, die mit einem Hieb ganze Häuser in Schutt und Asche legen, zu Fall zu bringen. Dafür verzichtet die Monsterjägerin gerne auf allzu üppige Rüstungen und Panzerungen. Doch was ihnen an Abwehr fehlt, machen Milla Jovovich und Co-Star Tony Jaa in Paul W.S. Anderson‘s Monster Hunter durch Wendigkeit und blitzschnelle Reaktionen wieder wett. Das Waffenarsenal ist ebenso Capcoms ikonischer Spielereihe entliehen wie die auf ersten Teaser-Postern gezeigte Wildturm-Ödnis, eine der bekannten Örtlichkeiten aus dem aktuellen, millionenfach verkauften Serienableger Monster Hunter World. Neben trockenen Wüsten erwartet Kinogänger aber auch weitläufige Dschungel- und Wald-Zonen – eben so, wie man es aus der Spielereihe gewohnt ist. Nebenbei werden natürlich auch bekannte Spiel-Schrecken wie Diablos, Rathalos und fünfzehn weitere Monster aus der Reihe nicht zu kurz kommen.

Milla zückt die Klinge (via Empire) ©Constantin

Trotz Coronakrise und Infostopp (ein Teaser-Trailer lässt nach wie vor auf sich warten) hält Constantin weiter am geplanten Kinostart im September fest. Angeführt wird die Monster Hunter-Truppe von Resident Evil-Amazone Milla Jovovich. Sie spielt Artemis, die beim Kampf gegen monströse Gestalten von dem Scharfschützen Link (T.I. Harris) und Jagdtruppenanführer Admiral (Ron Perlman) begleitet wird. Der Film erzählt die Geschichte zweier Helden, die aus verschiedenen Welten stammen, aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer bestehen wollen, müssen sie lernen zusammenzuarbeiten. Denn es geht um Leben oder Tod. Da der Film die Spielevorlagen von Capcom eher lose aufgreift, müssen sich Kenner auf einen wilden Mix verschiedenster Monster Hunter-Elemente gefasst machen.

„Weil es keinen zentralen Charakter gibt, haben wir die gleiche Herangehensweise wie bei Resident Evil angewandt und uns selbst Charaktere und Hintergründe ausgedacht. Das ist die ideale IP dafür. Es gibt im Spiel gigantische Wüsten, die unsere realen wie einen Sandkasten aussehen lassen und mit Schiffen auf Sand besegelt werden können. Hinzu kommen Monster so riesig wie ganze Häuserblocks, fliegende Drachen oder auch gigantische Spinnen.“ Davon ist auf den heute veröffentlichten Postern zwar noch nichts zu sehen, doch lange sollte die Trailer-Premiere mit ihren sicherlich aufschlussreicheren Szenen jetzt nicht mehr auf sich warten lassen.

©Constantin Film

Geschrieben am 07.07.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren