Night of the Living Dead: Origins 3D – Horror-Neuauflage wiederbelebt, kommt 2014

Night of the Living Dead: Origins 3D kehrt unter die Lebenden zurück. Simon West Productions und 2020 Entertainment arbeiten noch immer an der dreidimensionalen und CGI-lastigen Neuauflage zu George A. Romeros Horror-Klassikers Die Nacht der lebenden Toten. Die moderne Erzählung ist bereits seit 2009 in Entwicklung und soll 2014 schließlich doch noch das Licht der Leinwand erblicken. Für die Umsetzung haben beide Studios jetzt Bollywood-Star R. Madhavan ins Boot geholt, der sich zu klangvollen Genrestars wie Danielle Harris (Rob Zombie’s Halloween 1 & 2), Bill Moseley (House of 1.000 Corpses, The Devil’s Rejects), Joseph Pilato (Day of the Dead, Wishmaster) und Tony Todd (Candyman, Final Destination) gesellt. Produzent Simon West über sein Vorhaben: „Mit diesem Film beschreitet die Darstellung des Zombie-Horrors ganz neue Wege. Wir bieten eine frische und einzigartige Herangehensweise und können uns so von allen anderen Horrorfilmen der letzten Zeit abheben.“ Regisseur Zebediah De Soto beschreibt seinen Film als Mischung aus herkömmlicher CG-Animation und einer Graphic Novel.

Night of the Living Dead: Origins 3D folgt einigen Überlebenden während des Ausbruchs einer Zombie-Pandemie in New York City. In einem Apartmentgebäude müssen die Charaktere aus der George A. Romero-Vorlage nicht nur gegen einen neuen Schrecken bestehen, sondern auch die Menschlichkeit und das Mitgefühl für ihr Gegenüber in Frage stellen.

Danielle Harris in „Hatchet 3“

Geschrieben am 16.08.2013 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News