Resident Evil – Neues Filmbild vereint Chris und Jill vor dem Horror-Herrenhaus

Resident Evil-Fans der ersten Stunden werden sich vermutlich noch lebhaft an den denkwürdigen Opener aus dem Originalspiel und die erste Begegnung mit Chris Redfield, Jill Valentine und Albert Wesker erinnern, die mit dem Hubschrauber im Waldgebiet vor dem legendären Herrenhaus landen, nur um dort von einer hungrigen Gruppe Zombiehunde überrascht zu werden.

Und genau diesen Moment werden wir allem Anschein nach im kommenden Kinoreboot von Constantin Film und Sony Pictures nacherleben können. Mutierte Dobermänner sucht man auf dem neuesten Bild zum Film zwar vergeblich, aber dafür begrüßen uns einige der ikonischen Charaktere, die Ende des Jahres den Sprung ins Kino wagen.

Reboot bleibt näher an der Vorlage

Das sind Chris Redfield, gespielt von The Duff– und The Babysitter-Schauspieler Robbie Amell, die von Ant-Man and the Wasp Darstellerin Hannah John-Kamen verkörperte Jill Valentine und Albert Wesker, dem von Tom Hopper (Umbrella Academy) aus dem Teen-Slasher Tormented Leben eingehaucht wird. Da Resident Evil: Welcome to Raccoon City bereits in knapp zweieinhalb Monaten weltweit in den Kinos startet, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis uns auch erste bewegte Bilder zur groß angelegten Neuauflage erreichen.

Drei Resident Evil-Ikonen vereint (via Fandango). ©Constantin Film

Es wird spannend zu sehen sein, wie Regisseur Johannes Roberts den Spagat zwischen dem ersten und zweiten Resident Evil schaffen will, die mit ihren vier Hauptcharakteren zu den umfangreichsten Teilen der Reihe gehören. Und was die Front der Bösewichte betrifft:

Neben Albert Wesker wird auch William Birkin, der Oberschurke aus Resident Evil 2 von 1998, sein Leinwand-Debüt feiern. Obwohl er zu den beliebtesten Antagonisten gehört, verzichtete Paul W.S. Anderson bei seiner sechsteiligen Saga auf die Anwesenheit des mutierten Wissenschaftlers. Stattdessen hielten dort Licker, Nemesis und der Tyrant Einzug.

Johannes Roberts möchte aber ohnehin einen komplett anderen Weg einschlagen als sein Vorgänger Paul W.S. Anderson, der vor allem Figuren und Kreaturen aus der Vorlage adaptierte, ansonsten aber sein eigenes Ding durchzog. Roberts dagegen ist bekennender Fan der alten Spiele und an einer möglichst originalgetreuen und würdigen Kinoadaption interessiert.

Avan Jogia und Kaya Scodelario als ikonische Resident Evil-Figuren. ©Constantin Film

Die Stunde der Wahrheit naht: Kinostart

Sein Ziel: Atmosphäre, Hochspannung und schweißtreibender Grusel anstelle der aus den Anderson-Filmen bekannten CGI- und Action-Orgien. Ihm schwebt ein Horrorfilm vor, der die Atmosphäre der Games perfekt einzufangen weiß und vor lauter Nervenkitzel zu positivem Herzrasen führt.

Auch die Tatsache, dass Roberts‘ Film „während einer schicksalhaften Nacht im Racoon City von 1998“ spielt, macht Hoffnung, dass uns mit Welcome to Raccoon City der erste würdige Realfilm zur ikonischen Capcom-Reihe ins Haus steht.

Ab dem 25. November, wenn Resident Evil in deutschen Kinos anläuft, werden wir sehen, ob es dem 47 Meters Down-Filmemacher tatsächlich gelingt, eine der wenigen wirklich gelungenen Videospielverfilmungen auf die Beine zu stellen – wünschenswert wäre es allemal.

Unsere Heldentruppe in der legendären Grusel-Villa aus Teil 1. ©Constantin Film

Geschrieben am 09.09.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Hatching
DVD-Start: 07.10.2022Die 12-jährige Tinja findet ein verlassenes Vogelei im Wald und nimmt es mit zu sich nach Hause. Wohlbehütet in ihrem warmen Bett beginnt das rätselhafte Ei bald, grö... mehr erfahren
Spiral - Das Ritual
DVD-Start: 28.10.2022Das schwule Pärchen Malik und Aaron wagt, gemeinsam mit Aarons 16-jähriger Tochter Kayla, in einer malerischen Kleinstadt einen Neuanfang. Beide haben auf Grund ihrer s... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren