Scream 6 – Matthew Lillard und Jamie Kennedy sind wütend!

Fans, die bis vor wenigen Tagen noch gehofft haben, dass sich Paramount Pictures und Neve Campbell doch noch einig werden, bevor in Montreal die erste Klappe zu Scream 6 fällt, müssen leider mit der Tatsache leben, dass die Dreharbeiten in Kanada bereits begonnen haben und es somit kein Zurück mehr gibt – Sidney Prescott war einmal (vorerst)!

Doch während die einen der Ansicht sind, dass dieses kultige Slasher-Format ohne Campbell nicht funktioniert und sie das Herzstück der Reihe darstellt, haben andere Liebhaber der Marke eine ganz andere Meinung, was ihre Abwesenheit im kommenden Ableger betrifft.

Einige sind sogar froh, dass die 48-Jährige die Welt über ihren Rücktritt in Kenntnis gesetzt hat, da sie fast schon eine Notwendigkeit darin sahen, den Fokus nach rund 26 Jahren auf andere Protagonisten zu legen, um im Hinblick auf die Glaubwürdigkeit doch noch im letzten Moment die Kurve zu kriegen und das Gefühl der Unberechenbarkeit zurückzuerobern. Doch wie sehen das ehemalige Mitarbeiter von Campbell, die schon vor einer ganzen Weile ausgeschieden sind?

Hält wenig von Scream ohne Neve Campbell: Matthew Lillard. ©Dimension Films

Neve Campbells Franchise-Kollegen halten zu ihr

Diverse Scream-Schauspieler, die in Vergangenheit mit ihr zusammengearbeitet haben und ganz klar für Sidney Prescotts Rückkehr waren, sind alles andere als erfreut darüber, dass Campbells Franchise-Comeback nun ausgerechnet am Geld scheitert, welches das Studio nicht bezahlen wollte. Via Twitter Spaces nimmt Matthew Lillard, der im Originalfilm als Stuart Macher, der Komplize von Billy Loomis, zu sehen war, kein Blatt vor den Mund:

«Haben sie Tom Cruise für Top Gun: Maverick etwa auch weniger bezahlt als für den ersten Film? Mit Sicherheit nicht! Wieso wird nun also einer Frau weniger Kohle angeboten? War Scream (2022) nun ein Hit oder nicht? Das war er – der Film war sogar ein Megahit! Haben sie Geld damit gemacht? Ja! Sollte Neve Campbell anständig entlöhnt werden? Ja, denn sie ist die weibliche Hauptdarstellerin einer der erfolgreichsten Horror-Reihen überhaupt!»

Lillard hält also ganz offensichtlich nur wenig davon, Campbell die angeforderte Gage zu verweigern und sie ziehen zu lassen. An dieser Stelle müssen wir allerdings kurz erwähnen, dass wir Megahit hier etwas übertrieben finden, da die Zahlen sicherlich zufriedenstellend waren (deshalb ja auch Teil 6), aber bei genauerer Überlegung wenig außergewöhnlich.

Wie gut lief SCREAM (2022) wirklich?

International war Scream (2022) der am wenigsten erfolgreiche Teil – alle vier Vorgänger haben ihrerzeit mehr eingespielt. In den USA war das Kapitel der Ready or Not – Auf die Plätze, fertig, tot-Regisseure zwar dazu imstande, den vierten Film von 2011 zu übertreffen, doch die erste von bald zwei Trilogien blieb trotz der Inflation unerreicht. Aber zurück zu jenen ehemaligen Kollegen von Campbell, die erschüttert darüber sind, dass Fans in Scream 6 auf sie werden verzichten müssen:

Auch Jamie Kennedy, der im Original und in Scream 2 als Filmversteher Randy Meeks brillierte, ist enttäuscht von den unglücklichen Umständen: «Hollywood beweist mal wieder, wie verbogen das System doch ist», verrät der Mime auf seinem offiziellen YouTube-Kanal. «Sidney Prescott ist der Mittelpunkt von Scream und Neve Campbell das Gesicht dazu. Ghostface jagt sie quer durch das gesamte Franchise, weil sie das Final Girl ist.»

«Es ist absolut verrückt, dass die Leute hinter den Kulissen nicht das Geld für die Person hinblättern wollen, die Scream ausmacht. Aber das sind halt alles Produzenten, die nicht von Anfang an involviert waren. Dieser Schritt zeigt jedenfalls, was in diesem Business alles schief läuft.» Teilt ihr die Meinungen von Kennedy und Lillard oder seid ihr froh, dass Sidney in Scream 6 das Rampenlicht Melissa Barrera und Jenna Ortega überlässt?

©Creepy Duck Design

Geschrieben am 14.06.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Scream 6



Nope
Kinostart: 11.08.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 03.11.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Dark Glasses - Blinde Angst
DVD-Start: 29.07.2022Schrecken macht sich breit, als eine brutale Mordserie das sommerliche Rom in Atem hält: Ein bestialischer Killer hat es auf Edelprostituierte abgesehen, die er mit eine... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren