Scream 7 – Schock: Melissa Barrera wurde gefeuert!

Spread the love

Scream meint es echt nicht gut mit seinen Regisseuren und Drehbuchautoren, da das kreative Team abermals vor eine gigantische Herausforderung gestellt wird. Wie Branchenplattform Variety berichtet und das Onlineportal Hollywood Reporter bestätigt, wurde Schauspielerin Melissa Barrera (Bed Rest, Keep Breathing) von Spyglass Media Group und Paramount Pictures gefeuert – sie wird in Scream 7 somit nicht als Protagonistin Sam Carpenter zurückkehren.

Den Berichten zufolge soll eine erneute Zusammenarbeit zwischen den Parteien an Kommentaren gescheitert sein, die Barrera betreff Israel-Krieg auf Instagram gepostet habe: «Gaza wird derzeit wie ein Konzentrationslager behandelt», schrieb die 33-jährige Mexikanerin.

«Jeder wird in die Enge getrieben, weiß nicht, wohin er soll, steht ohne Strom oder Wasser da… Die Menschen haben rein gar nichts aus unserer Geschichte gelernt und beobachten ja immer noch alles stillschweigend. Das ist Völkermord und ethnische Säuberung.» Es soll allerdings eine antisemitische Aussage darüber, dass Juden die Medien kontrollieren würden, gewesen sein, die zum Rausschmiss führte.

Scream 7 muss ohne Melissa Barrera auskommen. ©Spyglass/Paramount

Für Fans der legendären Ghostface-Marke ist es insofern ärgerlich, da in Scream 7 ziemlich sicher Sams mentaler Zustand weiter vertieft und thematisiert worden wäre. Außerdem ist sie seit Scream (2022) die neue Hauptdarstellerin, die nun allerdings entfällt. Für die Drehbuchautoren heißt es somit wieder ‚Ran an die Arbeit!‘, denn es wird nicht einfach sein, die Figur komplett herauszuschreiben, ohne dabei unvermeidbare Lücken zu hinterlassen.

Generell besteht derzeit die Gefahr, dass der Cast zum Nachteil aller Liebhaber auseinanderfällt, da Jenna Ortegas Beteiligung noch immer aussteht – bislang kam es nämlich zu keinem Vertrag. Da die Darstellerin durch das Netflix-Phänomen Wednesday über Nacht zum gefeierten Weltstar avancierte, werden Paramount Pictures und Spyglass deutlich tiefer in den Geldbeutel greifen müssen, um sich ihr Comeback als Tara leisten zu können.

Nach Neve Campbell: Scream verliert nun auch Melissa Barrera

Das Problem ist nur, dass Scream zwar sehr erfolgreich läuft, man es mit dem Budget aber dennoch nicht übertreiben darf. Die letzten beiden Teile haben jeweils zwischen 137 & 169 Millionen US-Dollar eingespielt. Scream 6 hat 35 Millionen US-Dollar gekostet und war somit schon 11 Millionen US-Dollar teurer als der Ableger davor – und das ohne Campbell. Und wenn man Ortega wieder haben will, wird man wohl oder übel die 40er-Grenze überschreiten müssen – aber ob sich das finanziell lohnt?

Die Slasher waren ohnehin schon kostspieliger als andere Genrevertreter, die oft für unter 15 Millionen US-Dollar produziert werden. Im allerschlimmsten Fall besteht der Cast in Scream 7 dann nur noch aus Courteney Cox als Gale, Hayden Panettiere als Kirby, Jasmin Savoy Brown als Mindy und Mason Gooding als Chad, da es im Moment eher unwahrscheinlich ist, dass man das ehemalige Final Girl Neve Campbell wieder zurückholt.

Verlässt Jenna Ortega die Reihe ebenfalls? ©Spyglass/Paramount

Christopher Landon muss es richten

Insbesondere deshalb, weil die Scream Queen seit geraumer Zeit keine Gelegenheit auslässt, sich öffentlich über jene Personen im Hause Paramount und Spyglass zu beschweren, die ihr offenbar zu wenig Gage angeboten haben.

Schade ist es allemal, denn schon Scream 6 ist nicht der Film geworden, den die Regisseure Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett ursprünglich mal machen wollten. Schließlich hätte Campbell darin wieder eine Haupt- und keine Nebenrolle mehr gespielt so wie im fünften Part. Nach ihrem Ausstieg musste das Drehbuch komplett überarbeitet werden.

Und nun werden die Geschichtenerzähler wieder dazu gezwungen, kreativ zu werden – dieses Mal wird sich allerdings Christopher Landon darüber den Kopf zerbrechen müssen, da der motivierte Happy Deathday-Schöpfer in die Fußstapfen von Kult-Regisseur Wes Craven und Matt Bettinelli-Olpin sowie Tyler Gillett tritt. Ob es dem gesamten Team dennoch gelingen wird, aus Scream 7 einen spannenden und gut geschriebenen Streifen zu machen?

©Paramount Pictures

Geschrieben am 22.11.2023 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Scream 7



Ghostbusters: Frozen Empire
Kinostart: 21.03.2024In GHOSTBUSTERS: FROZEN EMPIRE kehrt die Spengler-Familie dahin zurück, wo alles begann: in die ikonische New Yorker Feuerwache. Dort tun sie sich mit den original Ghost... mehr erfahren
Godzilla x Kong: The New Empire
Kinostart: 04.04.2024Der allmächtige Kong und der furchteinflößende Godzilla treten gegen eine gewaltige, unbekannte Bedrohung an, die in unserer Welt verborgen liegt – und die ihre gesa... mehr erfahren
Furiosa: A Mad Max Saga
Kinostart: 23.05.2024Als die Welt untergeht, wird die junge Furiosa vom Grünen Ort der vielen Mütter entführt und fällt in die Hände einer großen Bikerhorde unter der Führung des Warlo... mehr erfahren
Saw X
DVD-Start: 07.03.2024Der zehnte Teil des beliebten SAW-Franchises beleuchtet die bisher unbekannte Vergangenheit zwischen SAW I und II: John Kramer, gespielt von SAW-Legende Tobin Bell, reist... mehr erfahren