Scream – Neve Campbell für Sequel vom Ready or Not-Duo angefragt!

Was Jamie Lee Curtis für Halloween und Michael Myers ist, ist Neve Campbell für Scream und Ghostface. Deshalb erscheint es nahezu undenkbar, dass man das ikonische Franchise ohne sie fortsetzen könnte. Dennoch wird in Fankreisen bereits eifrig über die Wahrscheinlichkeit eines solchen Szenarios diskutiert, seit bekannt wurde, dass Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett (Ready or Not – Auf die Plätze, fertig, tot) an einem modernen Ableger im Scream-Universum arbeiten. Wie sich jetzt herausstellt, waren die Befürchtungen diesbezüglich aber offenbar unbegründet, denn tatsächlich scheint man Campbell zu einer Rückkehr überreden zu wollen. Im Gespräch mit Jake Hamilton plauderte sie jetzt offen aus: „Sie sind bereits an mich herangetreten und wir befinden uns in Verhandlungen“, sagt Campbell. Damit bestätigt sie nicht nur, dass Bettinelli-Olpin und Gillett die altbekannte Mythologie wieder aufnehmen wollen, sondern auch, dass sie, Sidney Prescott, ein Teil davon sein soll oder werden könnte. Noch sind die Würfel aber nicht gefallen. „COVID macht alles komplizierter, als es sein müsste. Hoffentlich können wir uns bald persönlich zusammensetzen und alle Details besprechen, um herauszufinden, was nötig wäre, damit das funktioniert.“

Seit jeher das Herzstück: Neve Campbell als „Sidney Prescott“. ©Universal

Neve Campbell gibt zu, dass sie zunächst Bedenken hatte, viele davon aber bereits wieder aus der Welt geschafft worden wären. „Ursprünglich war ich der Idee eines weiteren Scream eher negativ gegenüber eingestellt, weil Wes Craven ein absolutes Genie war und der Grund dafür, weshalb die Filme so geworden sind, wie sie sind. Die neuen Regisseure zeigen aber großen Respekt für seine Arbeit, wollen ihn auf diese Weise ehren, und das bedeutet mir sehr viel.“ Zum Schluss fügt sie noch hinzu: „Ich hoffe, dass wir einen Weg finden werden.“ Sollte Neve Campbell und damit Sidney Prescott wieder mit von der Partie sein, dann würde das mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch auf ihre beiden Spießgesellen Courtney Cox (Gale Weathers) oder David Arquette (Dewey) zutreffen.

Noch gibt es keine konkreten Plotdetails zum neuen Film. Discussing Film berichtet aber, dass Scream von einer Frau handeln soll, die in ihre Heimatstadt zurückkehrt, um eine Reihe grausamer Morde aufzuklären. Um die Regie kümmern sich Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett, die beiden Regisseure hinter dem schwarzhumorigen Horror-Erfolg Ready or Not – Auf die Plätze, fertig, tot, einem Segment der Horror-Anthologie V/H/S oder dem teuflischen Devil’s Due – Teufelsbrut.

Erst Ready or Not, jetzt Scream! ©Fox Searchlight

Geschrieben am 07.05.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Scream - Schrei!



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren