Star Wars – Spuk in Hill House-Regisseur will einen Krieg der Sterne-Horrorfilm machen

Regisseur Mike Flanagan weiß, wie er uns Albträume beschert. Seit dem 24. September 2021 läuft seine neue Serie Midnight Mass auf Netflix. Handeln tut sie von einer kleinen, auf einer abgeschiedenen Insel lebenden Gemeinde, deren Zwistigkeiten sich durch die Rückkehr eines in Ungnade gefallenen jungen Mannes und der Ankunft eines charismatischen Priesters noch verstärken.

Vater Pauls Erscheinen auf Crockett Island fällt mit unerklärlichen und scheinbar wundersamen Ereignissen zusammen und erweckt bei den Inselbewohnern einen religiösen Eifer. Doch die Wunder haben ihren Preis. So war das auch schon in Spuk in Hill House und in Spuk in Bly Manor, Flanagans intensive Vorgänger-Serien, die ebenfalls exklusiv auf dem weltweit größten Streaming-Portal gesuchtet werden können.

Der Schöpfer von Genrefilmen wie Oculus, Hush und Gerald’s Game scheint es sich also definitiv zur Aufgabe gemacht zu haben, es uns regelmäßig eiskalt den Rücken runterlaufen zu lassen.

Henry Thomas in Spuk in Hill House. ©Netflix

Mike Flanagan will in eine weit, weit entfernte Galaxis…

Obwohl er sich verdammt glücklich schätzen kann, derart viele, vor allem aber wertvolle Produktionen angeboten zu bekommen und Herzensprojekte verwirklichen zu dürfen (aktuell arbeitet er an der Romanverfilmung The Midnight Club und an einer Adaption von Edgar Allan Poe’s The Fall of the House of Usher), gefällt dem 43-Jährigen seit geraumer Zeit der Gedanke, den Horror in einer weit, weit entfernten Galaxis zu integrieren.

Wie wäre es zum Beispiel mit Zombie-Vader oder besessenen Jedi-Rittern? Flanagan wäre sofort dabei, wie er nach einem ungemütlichen Erlebnis realisiert hat: «Nach dem Erdbeben von heute Morgen bin ich ein paar Minuten sitzen geblieben und habe mir gedacht, wie toll es doch wäre, einen Horrorfilm zu drehen, der im Star Wars-Universum spielt», verriet der Amerikaner auf Twitter.

Wie die Welt auf diese Aussage reagiert hat? Überwiegend mit Begeisterung. Doch nicht nur Fans der legendären Krieg der Sterne-Saga sind Feuer und Flamme für diese einzigartige Idee – auch einige Schauspieler Hollywoods wären total daran interessiert, einen Ableger a la Mike Flanagan zu sehen, beispielsweise Der Herr der Ringe-Star Elijah Wood: «Ja, bitte mach das!», schrieb der ehemalige Hobbit-Darsteller auf seinen sozialen Netzwerken.

Ein Horrorfilm im Star Wars-Universum? Mike Flanagan wäre interessiert. ©Disney

Wer das Vorhaben befürwortet

Rahul Kohli, der in Vergangenheit schon oft mit Flanagan zusammengearbeitet hat, fühlte sich sogar ertappt: «Ich glaube, du hast mein Tagebuch gelesen!», antwortete der Mime auf die Aussage des Geschichtenerzählers und postete im selben Atemzug ein blutiges Bild von einem untoten Stormtrooper (siehe am Ende des Artikels).

Doch seien wir ehrlich: Es dürfte höchst unwahrscheinlich sein, dass es jemals einen Star Wars-Horrorfilm geben wird, solange Disney für das Franchise verantwortlich zeichnet. Sicher haben das Spin-off Rogue One und die Serie The Mandalorian bewiesen, dass der Mauskonzern und Lucasfilm nicht ausschließlich auf Kinder und Jugendliche abzielen.

Doch einer Episode, in der Köpfe rollen, Gedärme ausgerissen werden und Dämonen von Padawans Besitz ergreifen, werden weder Produzentin Kathleen Kennedy noch Disney-Chef Bob Chapek jemals zustimmen. Insofern wird dieses Vorhaben reines Wunschdenken bleiben – ein Versuch war es aber allemal wert, Herr Flanagan!

Geschrieben am 26.10.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Star Wars



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren