Swamp Thing – Len Wiseman darf die Serie zu DC’s Sumpfmonster in Szene setzen

Inzwischen steht fest: James Wan (The Conjuring) wird die Live Action-Serie zu DC Universe’s Swamp Thing zwar überwachen, nicht aber inszenieren. Diese Rolle kommt, wie nun auch von offizieller Seite bestätigt wurde, nämlich seinem Kollegen Len Wiseman zu, den Genrefans bereits als Regisseur hinter Underworld, Stirb langsam 4.0 oder Total Recall kennen dürften. Die kommende Serie wird eines der Aushängeschilder von DC Entertainment’s neuer VOD-Plattform DC Universe, auf der auch hauseigene Marken und Titel wie Titans und Young Justice: Outsiders zu finden sind. Auf Papier gebracht wird DCs Sumpfmonster von Ash vs. Evil Dead’s Mark Verheiden und ES-Schöpfer Gary Dauberman, die für sich genommen schon eine geballte Ladung Horror-Kompetenz mitbringen und aus Swamp Thing eines der Serien-Highlights 2019 machen könnten.

Ihr Swamp Thing erzählt von der Forscherin Abby Arcane, die nach einer Reihe besorgniserregender Berichte in ihre Heimat Houma, Louisiana, reist, wo es zu tödlichen Zwischenfällen in Verbindung mit einem neuartigen Virus aus den Sümpfen gekommen sein soll. Bei ihrer Arbeitet freundet sie sich mit dem Wissenschaftler Alec Holland an, der bald darauf schlagartig und brutal aus ihrem Leben herausgerissen wird. Gerade, als eine böse Macht auf Houma überzugreifen droht, lernt Abby die mythischen Geheimnisse, sowohl beängstigender als auch wundersamer Natur, der örtlichen Sümpfe kennen und entdeckt, dass ihre potenzielle Liebschaft womöglich gar nicht tot ist.

©DC

Geschrieben am 05.09.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren