Talk to Me – Jetzt im Kino: Das Horror-Highlight aus Australien!

Spread the love

Nachdem Talk to Me am 21. Februar 2023 im Rahmen der diesjährigen Berlinale vorgestellt wurde, schafft es die von der Fachpresse als Horror-Highlight des Jahres beschriebene Schauermär endlich auch regulär ins Kino.

Während in den USA Independent-Studio A24 (Everything Everywhere All at Once, The Whale) für den aktuellen Kinostart verantwortlich zeichnet, ist es hierzulande Filmverleiher capelight pictures, der die australische Produktion in die Kinos bringt.

Aus dem Hut gezaubert wurde Talk to Me von den YouTube-Stars Danny und Michael Philippou, die hiermit ihr Spielfilmdebüt von der Leine lassen. Trotz hervorragender Kritiken stellt sich nun natürlich die Frage, wie viel Interesse am Projekt besteht – ob uns hier der nächste Box Office-Hit ins Haus steht? Man wird sehen…

Ab sofort im Kino: Talk to Me

Und darum geht’s: In einer australischen Kleinstadt ist die mysteriöse Skulptur einer Hand im Umlauf. Mit ihr versetzen sich ganze Freundesgruppen nacheinander in Trance und beschwören Tote aus dem Jenseits.

Handyvideos von besessenen Mitschülern machen schließlich auch die besten Freundinnen Mia und Jade neugierig: Die beiden beschließen, selbst an einer Séance teilzunehmen.

Doch als Mias verstorbene Mutter mithilfe der Hand Kontakt zu ihr aufnimmt, schlägt das Spiel in tödlichen Ernst um. Die Regeln des Rituals sind gebrochen – die Tür zur Geisterwelt steht einen Spaltbreit offen… Neugierig geworden? Dann ab ins Kino – wir wünschen euch jetzt schon gruselig-spannende Unterhaltung mit Talk to Me!

©capelight

Geschrieben am 27.07.2023 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Talk to Me