Terminator: Dark Fate – So denkt Linda Hamilton über die Eröffnungssequenz

Ihr habt noch keine Zeit gefunden, Euch Terminator: Dark Fate anzusehen? Dann seid an dieser Stelle vorgewarnt; der Artikel wird einen großen Moment spoilern, mit dem zahlreiche Fans nicht warm werden konnten. Die Rede ist von der Eröffnungssequenz, in der John Connor von einem T-800 getötet wird – und das vor den Augen seiner Mutter Sarah. Für diese Szene wurden sowohl Linda Hamilton als auch Edward Furlong digital verjüngt, da sich der Augenblick nur kurze Zeit nach den Ereignissen aus Tag der Abrechnung abspielte. Doch wie denkt Hamilton eigentlich über diese kreative Entscheidung, den Retter der Zukunft mal eben so zu eliminieren? „Mir war klar, dass diese Szene eine Menge Kinogänger und vor allem Fans verärgern würde, weil sie denken, dass der neue Film den beiden Vorgängern loyal bleiben muss. Damit meine ich natürlich die Tatsache, dass John Connor, die Hoffnung der zukünftigen Menschheit, im Bruchteil einer einzigen Sekunden dieses Ende ereilt“, so Hamilton in einem Interview, das bereits zum Kinostart im letzten Jahr geführt, aber aus Spoilergründen erst jetzt zur Heimkino-Premiere veröffentlicht wurde.

Hat erstmal genug von Sci/Fi-Action: Linda Hamilton ©Paramount

Besonders eine Sache machte ihr zu schaffen – dass nicht sie es war, die diese junge Version von Sarah Connor porträtierte. „Es war so hart, ihr dabei zuzusehen. Es war eine andere Schauspielerin und eine gute noch dazu, aber sie war nicht Sarah Connor. Ich hatte keine Kontrolle über ihr Schauspiel, auch wenn ich am Set oft die Regierolle übernahm: ‚Nein, nein, nein, der T-800 kann Sarah doch nicht einfach so aus dem Weg räumen‘, rief ich immer wieder. Denn wir wissen, dass Sarah sofort wieder aufstehen und den Terminator beißen, kratzen, schlagen und seinen Arm erneut packen würde. Ich habe dem Stuntman und auch der Schauspielerin erklärt, dass sie viel härter kämpfen müssen. Ich meine, wir reden hier von Sarah Connors Sohn! Da zu sein und anderen zu sagen, wie Sarah Connor agieren würde, war sehr merkwürdig“, so Hamilton abschließend.

Heute sagt Hamilton, dass sie froh wäre, nicht noch einmal in die Rolle von Sarah Connor schlüpfen zu müssen. Wegen der katastrophalen Zahlen, die Dark Fate an den Kinokassen schrieb, geht das Terminator-Urgestein inzwischen offen mit ihrer Meinung um. Tatsächlich würde sie das Aus der eigenen Terminator-Karriere sogar begrüßen und findet deutliche Worte, um das zu unterstreichen: „Ich wäre wirklich glücklich darüber, wenn ich nie mehr zurückkehren müsste“, lautet Hamiltons ehrliches Fazit. „Also nein, ich bin nicht hoffnungsvoll. Viel lieber wäre mir, wenn es jetzt endlich vorbei wäre.“ An diese Aussage knüpft sie ein großes Aber: „Wenn jemand eine richtig gute Idee hätte, die mich persönlich anspricht, dann würde ich meine Entscheidung als logisch handelnder Mensch vielleicht noch einmal überdenken.“ Sollte es in Zukunft doch nochmal weitergehen, was angesichts der Verluste in Höhe von hundert Millionen Dollar aber eher unwahrscheinlich sein dürfte, würde sie ein bodenständigeres, preisgünstigeres Abenteuer bevorzugen.

Anfang vom Ende: Für Hamilton ist erstmal Schluss mit Terminator. ©Paramount

Geschrieben am 20.03.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 19.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Freaky
Kinostart: 26.11.2020Eigentlich wollte die 17-jährige Millie Kessler (Kathryn Newton) nur noch ihr Abschlussjahr an der High School hinter sich bringen, doch mit einem Mal gerät ihr Leben a... mehr erfahren
Greenland
Kinostart: 24.12.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
Escape Room 2
Kinostart: 06.01.2021Escape Room 2 wird erzählerisch an die Geschehnisse aus dem ersten Film anknüpfen und viele der offen gebliebenen Fragen aufgreifen.... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 18.02.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
The Witch Next Door
DVD-Start: 24.01.2021Nach der Trennung seiner Eltern verbringt der rebellische Ben die Sommerferien in einer kleinen Küstenstadt. Doch das Leben in dem verschlafenen Örtchen ist alles ander... mehr erfahren
Slaughterhouse Rulez
DVD-Start: 19.12.2026Slaughterhouse Rulez spielt an einer britischen Privatschule, die Teile ihres Landes an ein Fracking-Unternehmen verkauft. Die Firma befreit damit auf dem Gelände aber d... mehr erfahren
This Dark Endeavor
DVD-Start: 07.02.2106Erzählt wird die Handlung von Konrad, dem kleinen Bruder von Victor Frankenstein. Als dieser furchtbar erkrankt, wird Victor zur Suche nach einem alten Alchemisten gezwu... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD-Start: 07.02.2106Als Kind gelang Tommy Jarvis das, wofür viele andere mit dem Leben bezahlt haben: Er tötete Jason Voorhees, den Massenmörder, der die Gäste des Crystal Lake Camps nie... mehr erfahren
Freitag der 13. Teil 7 - Jason im Blutrausch
DVD-Start: 07.02.2106Seitdem der ermordete geisteskranke Jason, in Ketten auf dem Grund des Crystal-Sees liegt, hat das in der Nähe befindliche Sommer-Camp immer ohne besondere Vorkommnisse ... mehr erfahren