The Possession of Hannah Grace – Wenn sich die Toten erheben: Jetzt auf Netflix

Netflix lässt das alte Jahr unheimlich ausklingen und kommandiert uns an der Seite von Pretty Little Liars-Star Shay Mitchell (You: Du wirst mich lieben) geradewegs zum Dienst in der Leichenhalle eines städtischen Krankenhauses ab. Dass hier nicht alles mit rechten Dingen zugehen kann, lässt sich schon unschwer am Filmtitel erkennen: The Possession of Hannah Grace (Die Heimsuchung der Hannah Grace). Doch wo bei anderen Filmen aus diesem Bereich für gewöhnlich längst Schluss ist, geht der Horror im Genrebeitrag von Regisseur Diederik Van Rooijen (Taped, Daglicht) erst richtig los. Denn hier ist der „Tod tatsächlich erst der Anfang.“ Davon ahnt die ehemalige Polizistin Megan Reed (Shay Mitchell) natürlich noch nichts, als sie ihren nächtlichen Dienst in der Leichenhalle antritt. Wer Nightwatch – Nachtwache oder The Autopsy of Jane Doe mochte, dürfte bereits wissen, was nun folgt: Es ist der Beginn eines nicht enden wollenden Albtraums, der in der Auferstehung des Exorzismus-Opfers Hannah Carter gipfelt. Deren Besessenheit dauert nämlich über den Tod hinaus an und beschert Mitchell (und uns) eine wahrhaft unvergessliche Nachtschicht.

Damit richtet sich The Possession of Hannah Grace vor allem an all jene, die gar nicht genug von Dämonen-Wahnsinn der Marke Der Exorzist bekommen können, aber nicht erwarten, etwas grundlegend Neues vorgesetzt zu bekommen. Denn Diederik Van Rooijen wärmt vor allem allseits bekannte Exorzismusfilm-Muster der letzten vierzig Jahre auf, ohne sich allzu weit aus dem Fenster zu lehnen. Das macht seinen Film zu einem zwar nicht sonderlich originellen, aber dennoch (die richtige Erwartungshaltung vorausgesetzt) unterhaltsamen Vertreter seines Fachs, der von seiner Stimmung und starken Performances (allen voran Mitchell und ihr dämonisches Gegenstück) lebt.

Die Heimsuchung ist noch nicht vorbei.. jetzt auf Netflix. ©Sony

Geschrieben am 30.12.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 16.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren