The Stand – Apokalypse in Vancouver: Anwohner vor unheimlicher Drehphase gewarnt

Im kanadischen Vancouver säumen aktuell tote Körper die Straßen. Dabei handelt es sich nicht um Opfer eines schreckliches Unglücks, sondern Requisiten der kommenden Stephen King-Eventserie The Stand von CBS All Access. Diese macht aus Vancouver, wo die Miniserie von Regisseur Josh Boone (Das Schicksal ist ein mieser Verräter, New Mutants) überwiegend umgesetzt wird, einen endzeitlichen Schauplatz des Terrors. Um Verwirrungen und Panikattacken zu vermeiden, die durch „leblose“ Körper am Wegesrand ausgelöst werden könnten, wurden Anwohner vorsichtshalber schriftlich über die Dreharbeiten informiert. Auch solle man sich, wenn Regisseur Josh Boone gerade „Action“ ruft, nicht durch schreiende Schauspieler sowie Schüsse verunsichern lassen. Wie es in Vancouver momentan so aussieht, wenn man auf das Filmset gelangt, zeigen erste Bilder vom Filmset. Und solltet Ihr ebenfalls gerade in Vancouver unterwegs sein und merkwürdige Funde machen, dann merkt Euch jetzt eins; es ist nur eine Miniserie, die 2020 auf CBS erscheinen wird.

Nächstes Jahr erwartet uns dann eine Begegnung mit Randell Flagg, der sich als personifiziertes Böse wie ein roter Faden durch Kings Schöpfungen zieht, darunter auch The Dark Tower oder Das Auge des Drachen, aber erstmals in The Stand in Erscheinung trat. James Marsden (Westworld, The Box) führt den Cast als Stu Redman an. Er ist als einer der wenigen Menschen immun gegen das sogenannte Captain Trips-Virus, das sich wie ein Lauffeuer auf der Erde ausgebreitet und ein Großteil der menschlichen Bevölkerung dahingerafft hat. Durch seinen Sonderstatus steigt er zum Anführer der Free Zone auf und bekommt den Auftrag, Randall Flagg zu konfrontieren. Dabei stößt er unter anderem auf Amber Heard, bekannt aus James Wans Aquaman, als Jungfrau Nadine Cross, die sich auf magische, unerklärliche Weise von Flagg angezogen führt. Whoopi Goldberg gibt Mother Abagail. Sie ist immun gegen das Supervirus und führt eine Gruppe „guter“ Überlebender in Richtung Boulder, Colorado, an. Abagail behauptet, eine Gesandte Gottes zu sein.

Ebenfalls vertreten sind Oscar-Gewinner Greg Kinnear in der Rolle des gesundheitlich angeschlagenen Professors Glen Bateman, der Stu (Marsden) auf seiner beschwerlichen Reise zu Mother Abagail begleitet. Dort treffen beide auf die hochschwangere, voraussichtlich von Odessa Young (Assassination Nation) zu spielende Frannie Goldsmith, die sich umgehend in Stu verguckt – ganz zum Leidwesen ihres heimlichen Verehrers Harold Lauder.

Geschrieben am 31.10.2019 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren