Universal macht Kinofilme wie „Der Unsichtbare“, „The Hunt“ digital zugänglich

In Hollywood geht jedes Studio anders mit den ausbleibenden Kino-Einnahmen um. Während einige an dem bewährten Auswertungskonzept (erst Kino, danach VOD/digital und Handel) festhalten und die Einbußen hinnehmen, zeichnet sich bei Universal Pictures eine einmalige Sonderregelung ab, die schon dieses Wochenende in Kraft tritt. Bereits diesen Freitag will das Traditionsstudio seine aktuellen Kinotitel Der Unsichtbare, The Hunt (beide von Blumhouse Productions) und Emma (von Focus Features) auch digital zugänglich machen. Das gilt laut Deadline „sowohl national (in den USA) als auch allen anderen Märkten“, in denen Universal für die Auswertung der Filme zuständig ist – und damit rein theoretisch auch Deutschland. Eine offizielle Bestätigung lässt zum aktuellen Zeitpunkt noch auf sich warten. Für die 48-stündige Leihphase werden pro Film 19,99 US-Dollar (also etwa 15 bis 20 Euro) fällig. Mit eingschlossen ist auch der erst im April anlaufende Trolls World Tour, den es parallel zum weltweiten Kinostart auch digital zum Leihen geben soll. Dies ist ein in Hollywood einmaliger Schritt, um den durch das Coronavirus zu erwartenden Verlusten entgegenzuwirken und einen Teil durch digitale Verkäufe aufzufangen.

Gibt es bald direkt zum Leihen: Trolls 2, Der Unsichtbare, Emma und The Hunt

Man werde die Situation weiter beobachten und entsprechend reagieren, heißt es vonseiten Universals. Sehr wahrscheinlich werden die genannten Titel also nicht die letzte sein, die Universal Pictures in den nächsten Wochen auf diese Weise auswertet. Vor allem aber könnte sich dadurch eine Art Dominoeffekt in Gang setzen, dem bald auch Konkurrenten wie Walt Disney, Sony Pictures oder Warner Bros. folgen könnten. „Anstatt die Filme einfach nur zu verschieben, wollten wir in dieser schwierigen Zeit nach neuen Lösungen suchen und die Titel unserem Publikum auf diese Weise zugänglich machen“, sagt Jeff Shell, der CEO von NBCUniversal. „Wir glauben und hoffen, dass die Leute weiterhin ins Kino gehen werden, verstehen aber auch, dass dies in einigen Teilen der Welt nur noch schwer möglich ist.“ Besonders The Hunt hatte vergangenes Wochenende unter den bereits erfolgten Schließungen und knappen Kapazitäten zu leiden, eröffnete lediglich auf Rang fünf, sogar noch hinter Der Unsichtbare.

Die Jagd ist eröffnet – direkt im Heimkino! ©Universal

Geschrieben am 16.03.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Der Unsichtbare, News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren