Stranger Things – Neuer Teaser zur vierten Staffel: In diesem Haus geschehen merkwürdige Dinge

Auch wenn Schauspieler Gaten Matarazzo im neuen Teaser niemand Geringeres als Meisterdetektiv Sherlok Holmes zitiert, so müssen seine Figur Dustin Henderson und dessen überaus smarten Freunde dem vierten Staffelgeheimnis von Stranger Things schon selbst auf die Spur kommen.

Im kleinen Vorgeschmack, den Netflix völlig überraschend im Rahmen vom hauseigenen Fan-Event TUDUM vorführte, wird der Zuschauer mit einer glücklichen Familie vertraut gemacht, die ein neues Haus bezieht und sich von diesem Tapetenwechsel einen großartigen Neuanfang verspricht. Doch es dauert nicht lange, bis in ihren einst so strahlenden Gesichtern nur noch die pure Angst abzulesen ist.

Mitten am hellichten Tag entdeckt die kleine Tochter ein aufgeschlitztes Kaninchen im Garten und Abends flackert das Licht. Doch damit nicht genug, denn irgendwann verschwindet die komplette Familie spurlos. Sie hinterlässt eine riesengroße Staubwolke und eine anscheinend mehr als besondere Stehuhr, mit der die ganze Tragödie irgendwie zu tun haben muss.

Der Tod lauert überall. ©Netflix

Im Teaser sehen wir zudem, wie die Kids das unheimliche Haus mit dunkler Vorgeschichte betreten und nach hilfreichen Hinweisen suchen, die sie möglicherweise zu Rätsels Lösung führen und sich direkt vor ihrer Nase befinden könnten, vorher aber auch als solche identifiziert werden müssen:

Die Clique muss einen neuen Fall lösen

«Die Welt ist voller offensichtlicher Dinge, die zufällig niemand bemerkt.» Als Dustin die oben erwähnte Kultfigur zitiert, die schon von Robert Downey Jr. und Benedict Cumberbatch gespielt wurde, scheint mindestens eine Person aus der Clique absolut keine Ahnung zu haben, welchen seiner Idole sein Freund da gerade nachahmt: Steve Harrington, der wohl zum ersten Mal von der britischen Ikone hört.

So oder so, die drei vorangegangenen Staffeln haben eindrucksvoll gezeigt, dass die Jugendlichen überhaupt nicht auf die Unterstützung von Holmes und anderen Profis angewiesen sind. Die Bewohner Hawkins haben schon oft genug bewiesen, dass sie das Zeug dazu haben, manche Dinge auch mal im Alleinganng zu erledigen.

Normalerweise werden zwei Staffeln einer Serie von rund zwölf Monaten voneinander getrennt. Doch bis die vierte von Stranger Things erscheint, werden vermutlich schon drei volle Jahre verstrichen sein. Denn auch wenn dieser willkommene Leckerbissen in Form eines Teasers ihre Existenz beweist, so wird ein offizielles Startdatum, welches 2022 erfolgen soll, noch immer verschwiegen.

Wobei an dieser Stelle natürlich daran erinnert werden muss, dass die Arbeiten an der Serie Corona-bedingt unweigerlich verlangsamt wurden – dass es ausgerechnet eine Produktion trifft, wo man wegen des schnellen Wachstums der Kids (Lucas-Schauspieler Caleb McLaughlin wird am 13. Oktober bereits 20 Jahre alt!) einen Zahn zulegen wollte und auch musste, war ein unglücklicher Zufall.

Wenn der Traum… ©Netflix

Schon bei gewöhnlichen Drehzeiten waren Zeitsprünge zwischen den einzelnen Staffeln notwendig, um das sich rapide verändernde Erscheinungsbild der Kinder und Jugendlichen logisch erklären zu können. Teenager wachsen nun mal schnell, weswegen auf einem Set immer wieder mal improvisiert werden muss.

Wenn schnell wachsende Kinder zu Veränderungen zwingen

Regisseur und Musiker Rob Zombie beispielsweise musste Daeg Faerch, der in Halloween von 2007 den jungen Michael Myers verkörperte, im Sequel, das nur zwei Jahre danach erschien, wegen derselben Problematik durch Chase Vanek ersetzen.

Auch wenn von Fans noch ein paar Monate Geduld gefordert wird, so zählt am Ende des Tages doch sowieso nur, dass es mit der Serie überhaupt noch weitergeht und sie nicht – so wie viele andere Kollegen seit Covid-19 – eingestampft wurde. Denn im letzten Jahr haben wir gelernt, dass es auch erfolgreiche Projekte erwischen kann.

…zum Albtraum wird. ©Netflix

Außerdem sind es jetzt keine Jahre mehr, die man mit Däumchen drehen absitzen muss, sondern Monate. Also Drücken wir sie lieber und hoffen, dass uns Netflix sowie die Gebrüder Duffer eine großartige vierte Staffel servieren, in der neben Matarazzo und Joe Keery natürlich auch alle anderen aus der Hauptclique wieder am Start sind:

Finn Wolfhard schlüpft einmal mehr in die Rolle von Mike Wheeler, während Natalia Dyer dessen große Schwester Nancy porträtiert. Millie Bobby Brown verkörpert auch hier wieder Eleven, Caleb McLaughlin kehrt als Lucas Sinclair zurück, sein Kollege Noah Schnapp als Will Byers und Charlie Heaton als dessen Bruder Jonathan.

Kehrt 2022 wieder zurück: Stranger Things. ©Netflix

Geschrieben am 27.09.2021 von Carmine Carpenito



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren