Alle Beiträge aus der Kategorie Doomsday – Tag der Rache


Doomsday – Deutsches Kinoplakat eingetroffen

Mit seinem neuesten Filmprojekt Drive dreht der Brite Neil Marshall dem phantastischen Genre erstmals den Rücken zu. Bis es so weit ist, liefert Doomdays abermals eine kleine Verschnaufpause in Sachen Horror, Sci/Fi und Mad Max Endzeit-Action. Nach seinem erfolgten Lauf beim den Fantasy Filmfest Nights im Frühjahr diesen Jahres bringt Concorde Filmverleih Doomsday am 12. Juni erneut auf die Kinoleinwand zurück, und in diesem Fall sogar deutschlandweit. Eine gute Woche vor Kinostart folgte nun auch das offizielle Filmposter – zu finden im Inneren dieser Meldung. Ein tödliches Virus, „The Reaper“ genannt, hat Hunderttausende von Menschen befallen. Um eine Pandemie zu verhindern, entscheidet sich die britische Regierung, eine riesige Sperrzone einzurichten. Infizierte werden von ihren Mitmenschen isoliert, Schottland wird vom Rest der Welt abgetrennt – für immer. Gigantische Mauern und militärische Bewachung sollen verhindern, dass die zum Tode Verurteilten weitere Menschen anstecken. Keiner kommt hinein, keiner darf heraus. Wer es dennoch versucht, wird erschossen. Die Menschen bleiben ihrem Schicksal überlassen, ohne Kontakt, ohne Hilfe. Bis heute, 30 Jahre nach der Katastrophe, als sich ein Trupp in das Gebiet wagt.

Montag, 02.06.2008


Doomsday – Deutscher Trailer zum Kinostart

Erst kürzlich um gute drei Monate in den Sommer vorgezogen, veröffentlichte Concorde Filmverleih jetzt auch den finalen deutschen Trailertrailer zum Start von Doomsday – Tag der Rache, der im Frühjahr bereits bei den Fantasy Filmfest Nights zu sehen war. Die bewegten Bilder finden sich wie immer in unserer Trailershow zum Endzeit-Thriller aus England. Für die Regie zeichnete UK-Export Neil Marshall verantwortlich, der erstmals seit dem Welterfolg The Descent wieder auf dem Regiestuhl Platz nahm. Im kommenden Jahr steht ein neues Projekt des Briten bevor, das sich erstmals in ungewohnte Gefilde wagt. Drive, ein Actionfilm mit dramatischen Anleihen, präsentiert Hugh Jackman in der Hauptrolle. Universal wird den Film in den amerikanischen Kinos auswerten. Im Jahr 2033 wird Großbritannien von einem übermächtigen Virus attackiert. Als der Erreger auf ein Nachbarland überzugreifen droht, schickt dieses promt einen Stoßtrupp in das vernichtete Ursprungsland, um den Auslöser zu finden. Angekommen und völlig von der Außenwelt abgeschnitten, muss sich die Gruppe durch eine Landschaft kämpfen, die einem Albtraum gleicht.

Mittwoch, 14.05.2008


Doomsday – Film scheitert in Grossbritannien

Obwohl Regisseur Neil Marshall (Dog Soldiers, The Descent) selbst Brite ist, konnte sein neuestes Werk Doomsday – Tag der Rache nicht wirklich von diesem Bonus profitieren. Der Film wurde im United Kingdom mit 257 Kopien ins Rennen geschickt und hat den Einzug in die Top 5 der britischen Kinocharts um ein Haar verpasst. Mit einem Kopienschnitt von nur 2.300 Dollar war auch nicht mehr als ein Einspielergebnis von knapp über 600.000 Dollar drin. Doomsday wird am 12. Juni 2008 auch in den deutschen Kinos starten. Dann wird Rhona Mitra, die in Underworld 3 die neue Kampfamazone verkörpert, ein paar Infizierten und anderen bösen Jungs ordentlich den Hintern versohlen.

Im Jahr 2033 wird Großbritannien von einem übermächtigen Virus attackiert. Als der Erreger auf ein Nachbarland überzugreifen droht, schickt dieses promt einen Stoßtrupp in das vernichtete Ursprungsland, um den Auslöser zu finden. Angekommen und völlig von der Außenwelt abgeschnitten, muss sich die Gruppe durch eine Landschaft kämpfen, die einem Albtraum gleicht.

Mittwoch, 14.05.2008


Doomsday – Kommt früher nach Deutschland als geplant

Ursprünglich für einen Kinostart am 28.08.2008 vorgesehen, mischte Concorde Filmverleih die Karten nun neu und startet Neil Marshalls (The Descent) Doomsday – Tag der Rache bereits am 12. Juni diesen Jahres in den deutschen Lichtspielhäusern, zusammen mit Kollegen wie Ruinen und The Happening. In Anbetracht der ernüchternden Zahlen aus England und den USA sicherlich kein schlechter Schachzug, in diesem Fall jedoch mit allzu großer Konkurrenz im Rücken. In den Hauptrollen der britischen 30 Millionen Dollar Produktion, die bereits bei den Fantasy Filmfest Nights zu sehen war, werden Bob Hoskins, Rhona Mitra und Malcom McDowell agieren. Im Jahr 2033 wird Großbritannien von einem übermächtigen Virus attackiert. Als der Erreger auf ein Nachbarland überzugreifen droht, schickt dieses promt einen Stoßtrupp in das vernichtete Ursprungsland, um den Auslöser zu finden. Angekommen und völlig von der Außenwelt abgeschnitten, muss sich die Gruppe durch eine Landschaft kämpfen, die einem Albtraum gleicht.

Freitag, 02.05.2008


Drag Me To Hell – Creeper Opfer Justin Long neben Lohman

Vor einigen Jahren dem Creeper erlegen, geht es schon bald in das nächste gruselige Abenteuer. Justin Long (Jeepers Creepers, Stirb Langsam 4.0) wird laut Variery neben Alison Lohman in Sam Raimi's Drag Me To Hell zu sehen sein. Long wird die Rolle des Bruders von Lohman's Charakter verkörpern. Die Dreharbeiten unter der Leitung von Horror-Schmiede Ghost House Pictures werden ab dem 31. März in und um Los Angeles abgehalten. Sam Raimi wird hier erstmals seit Armee der Finsternis aus dem Jahr 1992 wieder für die eigene Produktionsfirma auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Das Drehbuch schrieb er zusammen mit seinem Bruder Ivan. Der Film wird von einem uralten Fluch handeln, dem Stephanie erliegt (Lohman). Können Hexenmeister der jungen Frau noch helfen? Universal Pictures wird den Vertrieb in Amerika und ausgewählten Gebieten auf der Welt übernehmen.

Montag, 10.03.2008


Doomsday – Et voilà! Europäisches Poster aus Frankreich

Im Jahr 2033 wird Großbritannien von einem übermächtigen Virus attackiert. Als der Erreger auf ein Nachbarland überzugreifen droht, schickt dieses promt einen Stoßtrupp in das vernichtete Ursprungsland, um den Auslöser zu finden. Angekommen und völlig von der Außenwelt abgeschnitten, muss sich die Gruppe durch eine Landschaft kämpfen, die einem Albtraum gleicht. Eine Zukunftsvision vom Descent-Regisseur Neil Marshall wird uns mit Doomsday vorgesetzt. Besucher der Fantasy Filmfest Nights können sich Anfang April bereits auf das Spektakel freuen, während der Film offiziell dann am 28. August diesen Jahres in die Lichtspielhäuser kommt. Das französische Poster zu Doomsday gibt es anbei unter diesem Text. Laut Schriftzug soll das Ende nah sein. Hoffen wir, dass dem nicht so ist und uns der neue Marshall mit Rhona Mitra, Malcolm McDowell und Bob Hoskins überzeugen kann.

 

Donnerstag, 06.03.2008


Doomsday – Deutscher Kinostart erfolgt im August

Wer bei den kommenden Fantasy Filmfest Nights nicht die Möglichkeit einer Sichtung haben sollte, bekommt im späten Sommer erneut die Chance zum Kinobesuch. Wie Concorde Filmverleih meldet, wird Neil Marshall's Doomsday – Tag der Rache nach seinem Lauf bei den Nights am 28.08.2008 zusätzlich einen regulären Start in den deutschen Lichtspielhäusern spendiert bekommen. In den Hauptrollen der britischen 30 Millionen Dollar Produktion werden Bob Hoskins, Rhona Mitra und Malcom McDowell zu sehen sein. Im Jahr 2033 wird Großbritannien von einem übermächtigen Virus attackiert. Als der Erreger auf ein Nachbarland überzugreifen droht, schickt dieses promt einen Stoßtrupp in das vernichtete Ursprungsland, um den Auslöser zu finden. Angekommen und völlig von der Außenwelt abgeschnitten, muss sich die Gruppe durch eine Landschaft kämpfen, die einem Albtraum gleicht.

Mittwoch, 05.03.2008


Doomsday – Wilde Action in neuen Spots

Am 14. März, also in genau zehn Tagen, wird zumindest in Amerika der neue Film von Neil Marshall in ausgewählten Kinos anlaufen. Um nochmals verstärkt die Aufmerksamkeit der Filmfans auf sich zu ziehen, veröffentlichten die Kollegen von Shock vier exklusive TV Spots. In Deutschland wird Doomsday im Rahmen der Fantasy Filmfest Nights, die im März und April veranstaltet werden, zu sehen sein. Wem bisher noch unklar ist, an welchen Orten die Nächte stattfinden, sollte sich schleunigst auf die offzielle Webseite zum Fest begeben. In Doomsday wird sich unter anderem Ex Lara Croft Double Rhona Mitra die Ehre geben. Im Jahr 2033 wird Großbritannien von einem übermächtigen Virus attackiert. Als der Erreger auf ein Nachbarland überzugreifen droht, schickt dieses promt einen Stoßtrupp in das vernichtete Ursprungsland, um den Auslöser zu finden. Angekommen und völlig von der Außenwelt abgeschnitten, muss sich die Gruppe durch eine Landschaft kämpfen, die einem Albtraum gleicht.

Dienstag, 04.03.2008


Drag Me to Hell – Ellen Page nicht mehr in Raimi Produktion zu sehen

Sam Raimi und Drag Me to Hell müssen zukünftig ohne Oscar-Anwärterin Ellen Page auskommen. Die Kanadierin lehnte die Mitarbeit in dem Film nach vormaliger Zusage jetzt ab. Die offizielle Begründung lautet, dass Page sich nicht mit der aktuellen Fassung des Drehbuchs anfreunden konnte. Ghost House Pictures wird sich nun um die Neubesetzung der Rolle kümmern müssen. Universal Pictures sicherte sich kürzlich die Auswertungsrechte an der Ghost House Pictures Produktion, deren Dreharbeiten ab dem 17. März in Los Angeles beginnen sollen. Das Drehbuch zu Drag Me To Hell, so nennt sich das vormals unter dem Titel The Curse bekannte Projekt, schrieb Raimi zusammen mit seinem Bruder Ivan. Raimi wird die Regie des übernatürlichen Horror-Thriller übernehmen. Die Brüder sollen das Skript laut Rob Tapert bereits vor der Gründung Ghost House Pictures geschrieben haben, kurz nach Beendigung der Dreharbeiten zu Army of Darkness. In dem Film wird eine Person mit einem schrecklichen Fluch belegt.

Sonntag, 02.03.2008


Doomsday – Internationales Poster zum neuen Film von Marshall

Neil Marshall, Regisseur und Inisziator vom Höhlenhorror The Descent, wartet mit einem neuen Streifen namens Doomsday auf. Dieser wird seine Deutschlandpremiere im April bei den Fantasy Filmfest Nights erleben und das Publikum hoffentlich begeistern. Im Inneren dieser News haben wir für Euch das internationale Poster zum Zukunftskracher zur Ansicht bereit gestellt. In Doomsday werden wir unter anderen Malcolm McDowell wieder begegnen, der zuletzt im Zombie-Film Halloween zu sehen war. Im Jahr 2033 wird Großbritannien von einem übermächtigen Virus attackiert. Als der Erreger auf ein Nachbarland überzugreifen droht, schickt dieses promt einen Stoßtrupp in das vernichtete Ursprungsland, um den Auslöser zu finden. Angekommen und völlig von der Außenwelt abgeschnitten, muss sich die Gruppe durch eine Landschaft kämpfen, die einem Albtraum gleicht.

Donnerstag, 28.02.2008


Doomsday – Von Gesangseinlagen und infizierten Engländern

Wie bereits berichtet, wird der neue Film von Regisseur Neil Marshall, dem Macher des Horror-Thrillers The Descent, seine Deutschland-Premiere während der im März und April stattfindenen Fantasy Filmfest Nights feiern. Ob Doomsday dann einen ähnlichen Erfolg verzeichnen wird, bleibt abzuwarten. Abermals haben wir uns für Euch im Netz umgesehen und sind auf weiteres, sehr interessantes Bilmaterial gestoßen. Dieses könnt Ihr Euch im Anhang der News in Ruhe zu Gemüte führen. Zudem konnten wir auf Yahoo! Movies einen ersten Clip zu Doomsday ausfindig machen, welcher Hauptdarstellerin Rhona Mitra in geballter Action zeigt. Einziger Wehmutstropfen ist, dass die Qualität des Clips wirklich zu wünschen übrig lässt. Im Jahr 2033 wird Großbritannien von einem übermächtigen Virus attackiert. Als der Erreger auf ein Nachbarland überzugreifen droht, schickt dieses promt einen Stoßtrupp in das vernichtete Ursprungsland, um den Auslöser zu finden. Angekommen und völlig von der Außenwelt abgeschnitten, muss sich die Gruppe durch eine Landschaft kämpfen, die einem Albtraum gleicht.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mittwoch, 27.02.2008


Doomsday – Neuer Blick hinter die Kulissen

Wie wir schon vor geraumer Zeit bekannt gegeben haben, wird der neue Film von The Descent-Regisseur Neil Marshall neben Filmen wie Eden Log, Frontiere(s) und [REC] seine Deutschland-Premiere im März und April während der Fantasy Filmfest Nights feiern. Für jene, die es kaum noch erwarten können bis Doomsday endlich auch in deutschen Gefilden anläuft, ergreifen wir gerne die Möglichkeit, um weiteres Bildmaterial hinter den Kulissen zu präsentieren, die er auf seiner MySpace bereigestellt hat. Wie auch schon bei The Descent verfasste Neil Marshall auch hier das Script zu seinem Endzeit-Horror. Auf der Leinwand werden unter anderem Rhona Mitra, Malcolm McDowell, Bob Hoskins und Rick Warden zu sehen sein. Im Jahr 2033 wird Großbritannien von einem übermächtigen Virus attackiert. Als der Erreger auf ein Nachbarland überzugreifen droht, schickt dieses promt einen Stoßtrupp in das vernichtete Ursprungsland, um den Auslöser zu finden. Angekommen und völlig von der Außenwelt abgeschnitten, muss sich die Gruppe durch eine Landschaft kämpfen, die einem Albtraum gleicht.

 
 
 
 
 
Dienstag, 12.02.2008


Doomsday – Neues Poster zur Infektion in England

England liegt nach Zwischenfällen mit dem bekannten Virus aus 28 Weeks Later erneut in Schutt und Asche. Der Verantwortliche für diese abermalige Verwüstung? The Descent Regisseur Neil Marshall. Action, Drama, Horror und Thriller – das neueste Werk des britischen Filmemachers verspricht eine interessante Mischung zu werden. Kampfgeschrei und bunte Tattoos gibt es ab sofort auf einem brandneuen Poster zu Doomsday, welches bei den Kollegen von Arrow aufgetaucht ist. Concorde Filmverleih wird das Werk in diesem Jahr in den deutschen Kinos auswerten und bereits ab März bei den Fantasy Filmfest Nights zur Präsentation stellen. Im Jahr 2033 wird Großbritannien von einem übermächtigen Virus attackiert. Als der Erreger auf ein Nachbarland überzugreifen droht, schickt dieses promt einen Stoßtrupp in das vernichtete Ursprungsland, um den Auslöser zu finden. Angekommen und völlig von der Außenwelt abgeschnitten, muss sich die Gruppe durch eine Landschaft kämpfen, die einem Albtraum gleicht.

Donnerstag, 31.01.2008


Doomsday – Bilder blicken hinter die Kulissen

Wie wir heute bereits berichtet haben, gehört der neue Film von The Descent Regisseur Neil Marshall zu einem Auserwählten, die das Rennen um die Teilnahme bei den Fantasy Filmfest Nights machen konnten und somit Deutschlandpremiere im März und April in den jeweiligen Städten feiern. Passend zu diesen guten Nachrichten können wir Euch außerdem mit weiteren Szenenbildern zu Doomsday füttern, welche der Regisseur auf seiner MySpace veröffentlicht hat. Die verschiedenen Impressionen stehen Euch wie immer im Anhang der News bereit. Im Jahr 2033 wird Großbritannien von einem übermächtigen Virus attackiert. Als der Erreger auf ein Nachbarland überzugreifen droht, schickt dieses promt einen Stoßtrupp in das vernichtete Ursprungsland, um den Auslöser zu finden. Angekommen und völlig von der Außenwelt abgeschnitten, muss sich die Gruppe durch eine Landschaft kämpfen, die einem Albtraum gleicht.

 
 
 
 
 
Dienstag, 22.01.2008


Doomsday – Neue Szenenbilder + Kinotrailer

Nachdem Neil Mashall mit The Descent einen der besten Horrorfilme des vergangenen Jahrzehnts ablieferte, wollte der Engländer das Klischee des Sequel-Regisseurs zumindest nicht persönlich bestätigen. The Descent 2 wurde kurzhand in das Schaffen eines jungen Regisseurs mit dem Namen Jon Harris übergeben, während Marshall bereits an dem nächsten Projekt feilte, dem Endzeit-Thriller Doomsday. Das Filmprojekt startet bereits im kommenden März in den amerikanischen Lichtspielhäuser. Bei Yahoo könnt Ihr Euch den brandneuen Trailer zu Doomsday zu Gemüte führen, was durch einen Schwung neuer Szenenbilder im Anhang komplettiert wird. Im Jahr 2033 wird Großbritannien von einem übermächtigen Virus attackiert. Als der Erreger auf ein Nachbarland überzugreifen droht, schickt dieses promt einen Stoßtrupp in das vernichtete Ursprungsland, um den Auslöser zu finden. Angekommen und völlig von der Außenwelt abgeschnitten, muss sich die Gruppe durch eine Landschaft kämpfen, die einem Albtraum gleicht. Der Film besitzt aktuell noch keinen deutschen Starttermin.

 
 
 
 
 
Mittwoch, 16.01.2008


Doomsday – Rette sich, wer kann!

Hat Neil Marshall ein neues Meisterwerk in der Mache? Nach dem internationalen Erfolg seines grandiosen The Descent arbeitet der Brite aktuell an Doomsday, seinem dritten Spielfilm. Im Inneren dieser News findet Ihr die ersten Artworks zum Virus-Killer. Die Bezeichnung ist wörtlich zu verstehen, denn in einer nicht näher definierten Zukunft werden die USA von einem übermächtigen Virus attackiert. Als der Erreger auf ein Nachbarland überzugreifen droht, schickt dieses promt einen Stoßtrupp in das vernichtete Ursprungsland, um den Auslöser zu finden. Angekommen und völlig von der Außenwelt abgeschnitten, muss sich die Gruppe durch eine Landschaft kämpfen, die einem Albtraum gleicht. Ein englischer Kinostart ist für den 01. Dezember vorgesehen. In den Hauptrollen sind Rhona Mitra (Skinwalkers), Malcom McDowell (Tank Girl) und Bob Hoskins (Stay) zu sehen. Die Dreharbeiten fanden im April des letzten Jahres für 20 Millionen Dollar in England und Afrika statt.

 
 
 
Freitag, 27.07.2007



Midsommar
Kinostart: 26.09.2019Midsommar begleitet Dani (Florence Pugh), Josh (Will Poulter), Christian (Jack Reynor) oder Karin (Anna Åström), die eigens fürs Mittsommerfest ins schwedische Hinterl... mehr erfahren
Ready or Not
Kinostart: 26.09.2019Ready or Not thematisiert das glückliche Leben einer jungen Braut, die die reiche Familie ihres Ehemannes kennenlernt, allerdings auch deren langjährige, grausame Tradi... mehr erfahren
3 From Hell
Kinostart: 27.09.2019Seit der Feldzug von Captain Spaulding, Otis und Baby von der Polizei beendet wurde, sitzt das mörderische Trio im Gefängnis und muss sich für die Verbrechen verantwor... mehr erfahren
We have always lived in the Castle
Kinostart: 03.10.2019American Horror Story-Star Taissa Farmiga (The Final Girls, The Nun) und Alexandra Daddario (Texas Chainsaw 3D, Percy Jackson) spielen die beiden unter Platzangst leidend... mehr erfahren
Joker
Kinostart: 10.10.2019Wie wurde der Joker zu der tragischen Figur, die wir heute kennen? Genau das versucht Todd Phillips mit seiner Ursprungsgeschichte Joker zu ergründen.... mehr erfahren
Im hohen Gras
DVD-Start: 04.10.2019In der Verfilmung der gleichnamigen Novelle von Stephen King und Joe Hill hören die Geschwister Becky und Cal aus einem Feld die Hilfeschreie eines Jungen, der sich im h... mehr erfahren
Texas Chainsaw Massacre - Die Rückkehr
DVD-Start: 10.10.2019Als vier Jugendliche nach dem Abschlussball mit einer Autopanne liegen bleiben, erhoffen sie sich Hilfe in einer nahegelegenen Kleinstadt. Doch eine anfänglich freundlic... mehr erfahren
The Dead Don’t Die
DVD-Start: 24.10.2019Adam Driver, Bill Murray und Chloë Sevigny spielen örtliche Kleinstadt-Polizisten, die sich mit dem plötzlichen Ausbruch einer gefährlichen Zombie-Epidemie konfrontie... mehr erfahren
Charlie Says
DVD-Start: 24.10.2019Selbst Jahre nach den schockierende Morden, die den Namen Charles Manson zum Synonym für das unfassbar Böse gemacht haben, sind Leslie van Routen, Patricia Krenwinkel u... mehr erfahren
Rabid
DVD-Start: 25.10.2019Rose ist eine unscheinbare und zurückhaltende Schneiderin. Ihr größter Wunsch ist es, eine berühmte Designerin zu werden. Dieser Traum scheint zu platzen, als ein sch... mehr erfahren