10-31 – Beginn eines neuen Klassikers? Eli Roth-Film verpflichtet Regisseur

Mit Filmen wie Cabin Fever, Hostel und Green Inferno hat Eli Roth die Horror-Landschaft der letzten zwanzig Jahre entscheidend mitgeprägt. Heute überlässt der Regisseur nur zu gerne anderen aufstrebenden Talenten das Feld, mischt lieber hinter den Kulissen, etwa als Produzent oder Autor, mit. Der beste Beweis dafür ist 10-31, ein neuer Halloween-Slasher von Orion Pictures, der das „Potenzial zum Kult-Klassiker haben und Zuschauer beim Genick packen und fortan nicht mehr loslassen soll“, und seitens Roth/Orion Pictures jetzt mit der mexikanischen Regie-Newcomerin Gigi Saul Guerrero besetzt wurde. Sie hat zwar schon Zwischenstopps bei Serien wie Into the Dark oder The Purge absolviert, bislang aber kaum Erfahrung mit abendfüllenden Kinofilmen. Roth will aber viel ungenutztes Potenzial in ihr erkennt haben: „Ich bin seit Jahren ein großer Fan von Gigi, von ihren ersten Kurzfilmen bis hin zu ihren umjubelten Fernseharbeiten. Gigi ist eine kraftvolle neue Stimme im Genrekino, und ich weiß, dass sie die Horrorfans auf neue und überraschende Art und Weise begeistern wird“, ist sich Roth sicher, der für Steven Spielberg zuletzt das familienfreundliche Grusel-Abenteuer Das Haus der geheimnisvollen Uhren (The House With A Clock On Its Walls) in Angriff nahm. Dann kann eigentlich nichts mehr schiefgehen – erst recht bei der Skriptvorlage.

Guerrero drehte schon den Into the Dark-Beitrag Culture Shock. ©Hulu

Noch nie zuvor habe ihn ein Skript so in den Bann gezogen wie dieses. „Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, musste bis zur letzten Seite weiterlesen“, sagt Roth. 10-31 zeichne sich durch eine der unheimlichsten Horrorfilm-Prämissen der jüngsten Zeit aus. „Wenn jemand weiß, wie man einen schonungslosen Horrorfilm auf die Beine stellt, dann Orion. Wir freuen uns schon darauf, diesen Film gemeinsam mit ihnen machen zu können.“ In 10-31 ist eine junge Frau gerade auf Süßes oder Saures-Tour, als ihr eine Notiz in die Hände fällt: Ein Killer treibe in der Nachbarschaft sein Unwesen und habe es auf sie abgesehen. Roth, der den Film produzieren wird, beschreibt 10-31 als Film, der das „Potenzial zum Horror-Klassiker“ besitzt.

Eli Roth gilt als Spezialist für schaurige Kost. ©AMC

Geschrieben am 15.01.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



X
Kinostart: 19.05.2022Texas 1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einer abgeschiedenen Farm mitten im Nirgendwo, um dort endlich den Film zu drehen, der ihnen zum Durc... mehr erfahren
Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren