Akira – US-Verfilmung soll kein Remake werden, Waititi verspricht treue Adaption

Taika Waititi will nicht den gleichen Fehler wie Rupert Sanders bei Ghost in the Shell machen. Seit vor wenigen Wochen bekannt wurde, dass der gebürtige Neuseeländer die Regie bei Akira übernehmen soll, beschäftigt Anime- und Manga-Fans vor allem eine Frage: Werden diesmal mehr asiatische Darsteller zum Einsatz kommen? Eine Frage, die er jetzt klar bejahte. „Teens asiatischer Abstammung wären für mich der richtige Weg. Einfach neue, junge Talente.“ Gleichzeitig stellte Waititi klar, dass er kein direktes Remake des kultgewordenen Animefilms im Sinn habe: „Ich liebe den Film, aber ich würde kein Remake drehen wollen. Meine Adaption würde sich vornehmlich auf die Bücher stützen.“ Das sei aber noch Zukunftsmusik, denn offiziell ist der 5 Zimmer Küche Sarg-Regisseur ja noch gar nicht für den Posten verpflichtet worden, weshalb es fatal wäre, jetzt schon im Detail darüber zu sprechen. Die Chancen stehen aber gut. Nach Jahren der vergeblichen Versuche scheint Warner Bros. endlich einen geeigneten Kandidaten für das kontroverse Projekt gefunden zu haben, dessen Entstehung nach dem Ghost in the Shell-Flop ohnehin einem Wunder gleicht.

Gerüchten zufolge sieht Warner Bros. eine zweigeteilte Verfilmung der insgesamt sechsteiligen Reihe vor, was je drei Bücher pro Film ergeben würde. Akira ist in einer post-apokalyptischen Version des zukünftigen Tokio angesiedelt, in dem zwei Banden um die Vorherrschaft auf den von Zerstörung geprägten Straßen kämpfen – bis einer von ihnen für folgenschwere Tests aus seinem gewohnten Umfeld gerissen wird und damit eine Welle von Leid und Unheil über die Stadt bringt.

Waitit wusste mit „5 Zimmer Küche Sarg“ zu begeistern.

Geschrieben am 11.10.2017 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren