American Horror Story: Freak Show – Intro zur vierten Staffel lädt in Ryan Murphys Puppenkiste

Spread the love

Die American Horror Story ist berüchtigt für ihre ungewöhnlichen Intros. Der nächste Ausflug in die verworrenen Gedankenwelten von Showrunner Ryan Murphy (The New Normal) macht hier keine Ausnahme und wartet mit einer aufwendigen Einleitung im Puppenlook auf. American Horror Story: Freak Show führt uns in die Fünfziger Jahre zurück, wo sich die deutsche Auswanderin Elsa Mars (Jessica Lange) als Leiterin einer der letzten Freakshows versucht. Die vierte Staffel der Horror-Anthologie spielt vor dem Hintergrund des verschlafenen Städtchens Jupiter in Florida, in dem 1952 ein ungewöhnlicher Wanderzirkus Station macht. Der versucht, mit menschlichen Sensationen wie bärtigen Frauen und siamesischen Zwillingen die Menschen aus der Region anzulocken. Doch mit den Freaks scheint auch eine dunkle Macht in das kleine Städtchen gekommen zu sein, die den Einwohnern wie den Schaustellern selbst gefährlich zu werden droht. Die Zirkus-Leute kämpfen an gleich zwei Fronten: gegen das undefinierbare Böse und gegen den Niedergang ihres Standes.

American Horror Story

Geschrieben am 01.10.2014 von Torsten Schrader