Blumhouse – Körpertausch-Slasher wird „verdammt blutig“, zielt auf R-Rating ab

Wer den ausgetretenen Slasher-Pfaden noch etwas Neues hinzufügen will, muss tief in die Trickkiste greifen. Christopher Landon (Happy Death Day 2U, Scouts vs. Zombies – Handbuch zur Zombie-Apokalypse) will es zumindest versuchen und stellt uns für seinen nächsten, bislang noch unbetitelten Film, von dem kurzzeitig angenommen wurde, dass es sich um einen neuen Teil der Scream-Reihe handelt, einen „noch nie dagewesenen Twist“ in Aussicht. In einem anderen Punkt bleibt die kommende Blumhouse-Produktion ihren Genrewurzeln allerdings treu: „Falls sich jemand gefragt haben sollte – mein neuer Film, der dieses Jahr in die Kinos kommt, ist verdammt blutig ausgefallen – mit einem blutgetränkten, schrecklich-schönen R [Rating]“, stellt der Happy Deathday-Schöpfer schon lange vor dem Kinostart klar. Was seinen Film abgesehen vom Blutgehalt so besonders macht? Es handelt sich um eine Körpertausch-Geschichte, allerdings in Form eines Horror-Thrillers. Das macht den Blumhouse-Schocker zum Freaky Friday für die Horrorfraktion!

Von der Schülerin zur Serienkillerin: Kathryn Newton. ©20th Century Fox

Und dafür holt man sich prominente Unterstützung an die Seite. Während Comedian Vince Vaughn (Into The Wild) den geisteskranken Killer gibt, sieht sich Kathryn Newton (Paranormal Activity, The Society) mit den üblichen Problemen einer Highschool-Schülerin konfrontiert – bis der von Vaughn gespielte Psychopath in ihr Leben und damit ihr Dasein stolpert. Gefangen im Körper des Killers hat sie fortan nur noch 24 Stunden Zeit, den verhängnisvollen Körpertausch wieder rückgängig zu machen. Doch das ist – was den Reiz des Films ausmacht – bekanntlich leichter gesagt, als getan. Landon ist durchaus Slasher-erfahren, setzte in jüngster Zeit die beiden Happy Deathday-Filme für Universal um, mit denen er sowohl Fachkritiker als auch Zuschauer begeistern konnte. Ob uns mit dem Körpertausch-Slasher der nächste große Wurf ins Haus steht, zeigt sich voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte. Einen Starttermin kann der unbetitelte Film nämlich noch nicht vorweisen.

Der Christopher Landon-Slasher wird doch kein Reboot von „Scream“ ©Universal

Geschrieben am 19.02.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren