Child’s Play – Kleiner Killer ganz groß: Chucky erklimmt die US-Kinocharts

Chucky kann es immer noch! Gegen die große Spielzeug-Konkurrenz in Form von Toy Story 4 zog Child’s Play am US-Startwochenende zwar klar den Kürzeren, aber zahlentechnisch lief es im Kino so gut wie schon lange nicht mehr. Mit 14 Millionen Dollar steckt der modernisierte Chucky seine beiden Universal Pictures-Kino-Vorgänger Chucky und seine Braut und Chucky’s Baby (Seed of Chucky) locker in die Tasche, rangiert sich damit aber auch am unteren Ende der prophezeiten Skala (dem MGM-Reboot wurden bis zu 20 Millionen US-Dollar zugetraut) ein. Dennoch: Mit Blick auf die moderaten Produktionskosten, Gerüchten zufolge nicht mehr als 10 Millionen Dollar, sollte Child’s Play am Ende seiner Auswertung, dazu gehören auch die Einnahmen aus Übersee und der späteren Heimkino-Premiere, einen ordentlichen Gewinn einfahren. Zumindest in den USA wird Chucky die Oberhand an der Horrorfront aber bald wieder abgeben müssen, denn mit Annabelle 3 (Annabelle Comes Home) steht ein schwergewichtiger Konkurrent in den Startlöchern, der Lars Klevbergs Film das Wasser und die Kinogänger abgraben dürfte.

In Deutschland meldet sich die unberechenbare Horror-Puppe erst in rund einem Monat, am 18. Juli, in den Kinos zurück. Spannend wird sein, wie es danach mit dem zweigeteilten Franchise weitergeht. Denn während der klassische Chucky den Sprung ins Fernsehen wagt, bleibt aktuell noch abzuwarten, ob MGM das Reboot überhaupt fortsetzen darf. Möglich wurde die Entstehung des Films nämlich nur durch einen kleinen Trick: MGM hält zwar die Rechte am Originalfilm, nicht aber an der Filmreihe an sich. Der Vertrag sicherte dem Studio aber die Rechte an der Umsetzung eines Remakes oder Reboots zu. Ob das auch mögliche Sequels zu diesem einschließt, wird die Zukunft zeigt.

Don Mancini, der Schöpfer von Chucky, dagegen macht mit einer für Syfy produzierten TV-Serie weiter, die sich auf den mörderischen und ernsten Ton der ersten Spielfilme zurückbesinnen soll. Auftritte von Jennifer Tilly oder Fiona Dourif sind zwar nicht ausgeschlossen, vorrangig soll sich die kommende Serie aber mit frischen Charakteren und einem erzählerischen Neustart befassen.

Hat sein Handwerk nicht verlernt: Chucky. ©MGM/Orion Pictures

Geschrieben am 24.06.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Child's Play, News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren