Die Besessenen – Heimkino statt große Leinwand: Universal stellt Flop in den Handel

Wenn Steven Spielberg bei einer Filmproduktion mitmischt, dann hat das für gewöhnlich Hand und Fuß. Entsprechend gehörte der ihm produzierte Die Besessenen (The Turning), eine mdoerne Neuinterpretation der Henry James-Novel The Turning of the Screw, zu den spannendsten Horror-Neustarts dieses Frühjahres. Doch im Februar zog Universal Pictures Konsequenzen aus den ernüchtenden US-Box Office-Zahlen, wo der Gothic-Thriller von Floria Sigismondi mit einem extrem seltenen Cinemascore von F (Schulnote 6) abgestraft wurde, und sagte den deutschen Kinostart kurzerhand zugunsten einer Veröffentlichung im Heimkino ab. Die wurde nun offiziell für den 03. September 2020 eingekreist und bringt Die Besessenen direkt auf DVD und Blu-ray Disc in den deutschen Handel. In den USA erhielt der Horror-Thriller als erst zwanzigster Film das gefürchtete CinemaScore-Urteil F. Kritiker machen vor allem das völlig abrupte, unverständliche Ende für das Scheitern verantwortlich. Der Twist soll sich weder gut noch nachvollziehbar in die Handlung einfügen und einer der Hauptgründe sein, weshalb sich Zuschauer vor den Kopf gestoßen fühlten.

Denn bis dahin soll Die Besessenen eine zwar konventionelle und innovationsarme, aber durchaus unterhaltsame Geister-Gruselgeschichte erzählen. Das macht den eingefahrenen Score in diesem Fall umso ärgerlicher – nicht zuletzt, weil Steven Spielberg mit seinem Namen dafür wirbt. Für Mackenzie Davis, die im Film die Rolle der leidgeplagten Nanny verkörpert, ist Die Besessenen (The Turning) nach Terminator: Dark Fate bereits der zweite große Kinoflop in Folge. Deutlich besser läuft es da schon für ihren jungen Co-Star Finn Wolfhard, der sich nicht nur mit Stranger Things 4, sondern auch einer Hauptrolle im kommenden Ghostbuster: Legacy zurückmeldet – beide starten Corona-bedingt erst 2021.

Im Film spielt Davis die junge Miss Giddens zunächst hocherfreut, dass sie ihre neue Anstellung als Gouvernante der beiden Waisenkinder Flora und Miles auf dem Landsitz des Onkels der Kinder antreten darf. Ihre Stimmung ändert sich jedoch relativ schnell: Sie erfährt vom mysteriösen Tod ihrer Vorgängerin und deren Liebhaber, die eigentlich lieben Kinder legen äußerst seltsame, verstörende Verhaltensweisen an den Tag und sie selbst beobachtet merkwürdige Erscheinungen. Schließlich kommt sie zu der Überzeugung, dass die Geister der Verstorbenen von den Kindern Besitz ergriffen haben. Und damit kennen sich die beiden zuständigen Autoren Carey und Chad Hayes, die Schöpfer der The Conjuring-Filme, bestens aus!

©Universal Pictures

Geschrieben am 09.07.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Nightmare Alley
Kinostart: 20.01.2022Als der charismatische, aber vom Pech verfolgte Stanton Carlisle (Bradley Cooper) auf einem Jahrmarkt die Hellseherin Zeena (Toni Collette) und ihren Mann und Mentalisten... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 17.02.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren