Freitag der 13. 2 – Aus diesen Gründen wurde das Sequel zum Remake nie produziert

Als 2009 das Remake Freitag der 13. in die Kinos kam und mit über 40 Millionen Dollar den damals besten Start eines Slashers seit Wes Craven’s Scream 3 hinlegte, war schnell klar, dass es eine Fortsetzung geben würde. Doch dann brach die 19 Millionen Dollar schwere Neuverfilmung mit dem mordenden Hünen am zweiten Wochenende um über 80% ein und überzeugte die Produzenten vom Gegenteil. Jahre später ließ sich Paramount Pictures dann noch einmal dazu überreden, einem Sequel grünes Licht zu erteilen. Doch nachdem Rings, ebenfalls eine hauseigene Produktion, anlief und floppte, verschwand Jason Voorhees abermals von der Startliste. Aber war das Versagen von Brunnengeist Samara wirklich der Grund für das erneute Aus des Macheteschwingers? Produzent Brad Fuller klärte nun endlich auf, weshalb es nie zu einem weiteren Freitag der 13. Film kam: „Es gab einige Gründe. Mitverantwortlich war eine gewisse Unsicherheit. Paramount Pictures hatte Angst, einen Film zu machen, zu dem sie anschließend die Rechte verlieren könnten.“

Fuller weiter: „Wenn man so einen Film absegnet, will man die Gewissheit haben, dass man bei Erfolg noch einen oder zwei Fortsetzungen nachproduzieren kann. Aber so was hat die Rechtestruktur nicht vorgesehen. Wir standen zwar kurz vor der Umsetzung, aber aus wirtschaftlicher Sicht war es dem Studio dann doch lieber, alles abzublasen. Es gibt da nämlich diese Klausel im Vertrag, dass die Rechte zurück in die Hände von New Line Cinema wandern. Da diese Deadline immer näher kam, wäre es am Ende wahrscheinlich so gekommen, dass Paramount diesen einen Film zwar realisiert, aber dann New Line Cinema vom möglichen Erfolg profitiert. Dann hätte New Line nämlich auf unserem Film aufbauen können. Daher befand sich Paramount in einer Zwickmühle“, so Brad Fuller. Aber was ist mit dem Rings-Flop? Reiner Zufall oder spielte auch das eine Rolle?

„Sicherlich. Damals hatten wir eine Zeit, in der Fortsetzungen nicht besonders gefragten waren. Als Filmemacher muss man immer nach Beweisen suchen, die dir versichern, dass du zur richtigen Zeit den richtigen Film machst. Man will kein Projekt umsetzen, wenn es entweder zu früh oder zu spät dafür ist. Der Hauptgrund für das Aus war aber definitiv die Sache mit den Rechten“, betont Fuller weiter. Dass Jason Voorhees früher oder später trotzdem wieder morden wird, dürfte klar sein. Aber wann, bleibt abzuwarten.

© Paramount Pictures

Geschrieben am 02.08.2018 von Carmine Carpenito


Iron Sky 2: The Coming Race
Kinostart: 21.03.201920 Jahre nachdem die Nazis vom Mond aus einen Nuklearkrieg begannen, ist die Erde unbewohnbar geworden. Seitdem formieren sich die Überlebenden zu einer großen Kolonie ... mehr erfahren
Wir
Kinostart: 21.03.2019In Us thematisiert Jordan Peele einen Familienausflug, der vollkommen außer Kontrolle gerät. Duke und and N’yong’o spielen verheiratete Eheleute, die mit ihren Kind... mehr erfahren
Friedhof der Kuscheltiere [2019]
Kinostart: 04.04.2019Friedhof der Kuscheltiere wird eine moderne Neuauflage von Stephen Kings Horror-Klassiker um Louis Creed, der mit seiner Frau und seinen beiden kleinen Kindern in ein Hau... mehr erfahren
Hellboy: Call of Darkness
Kinostart: 11.04.2019Im neuen Film trifft Hellboy auf die mysteriöse Blood Queen. Verkörpert wird letztere von Resident Evil-Amazone Milla Jovovich in ihrem ersten großen Auftritt als Lein... mehr erfahren
Lloronas Fluch
Kinostart: 18.04.2019La Llorona erzählt von der urbanen Legende der weinenden Frau, die ihre Kinder in einem Fluss ertränkt haben soll und anschließend Selbstmord beging. Seitdem schwebt s... mehr erfahren
Operation: Overlord
DVD-Start: 21.03.2019Im übersinnlichen Sci/Fi-Kriegsfilm Overlord wird eine Mannschaft Paratooper während der D-Day Invasion über einem kleinen Dorf in der Normandie abgeworfen. Ihr Ziel: ... mehr erfahren
Death House
DVD-Start: 28.03.2019Mitten im militärischen Sperrgebiet in der Wüste Nevadas liegt das geheime Hochsicherheitsgefängnis „DeathHouse“. Hier sitzen die brutalsten Verbrecher der USA ein... mehr erfahren
Suspiria [2018]
DVD-Start: 29.03.2019Guadagninos Suspiria ist im Berlin des Jahres 1977 angesiedelt, wo sich prominente Namen wie Arthouse-Liebling Tilda Swinton (Only Lovers Left Alive), Dakota Johnson oder... mehr erfahren
Assassination Nation
DVD-Start: 29.03.2019Highschool-Schülerin Lily (Odessa Young) und ihre Gruppe von Freunden leben in dem Städtchen Salem in einem Wirbel von Textnachrichten, Postings, Selfies und Chats, gen... mehr erfahren
Talon Falls
DVD-Start: 29.03.2019Eigentlich sollte es ein toller, gruseliger Ausflug werden, doch dann kommt alles ganz anders: Lance und seine Freunde besuchen das Horrorhaus TALON FALLS, das für seine... mehr erfahren