Ginger Snaps – Killing Eve-Team belebt Franchise als Serie wieder

Coming-of-Age geht auch ohne Happy End: Den Beweis trat John Fawcett Anfang der 2000er mit seinem kanadischen Horrorfilm Ginger Snaps an, der sich als gefällige Mischung aus Teen Wolf und An American Werwolf in London entpuppte und so erfolgreich war, dass 2003 Sequel (Ginger Snaps 2: Unleashed) und Prequel (Ginger Snaps Back: The Beginning) folgten. Anschließend wurde es ruhig um die beiden Schwestern Brigette und Ginger, die sich ein grausames Schicksal teilen: Lykanthropie. Nun aber kündigen die Produzenten der kultigen Originalreihe überraschend ein Comeback an, das beide ins Fernsehen führt. Dafür legt man die ursprüngliche Geschichte zusammen mit Sid Gentle Films (Killing Eve) neu auf, sodass Ginger bald auch in Serienform erste Erfahrungen als Werwolf sammeln darf. „Ich bin schon lange ein Fan des brillanten Originals“, sagt Sally Woodward Gentle, die schon für die Hitserie Killing Eve oder Whitechapel zuständig war. Die Marke sei genau die Art provokativer, verdrehter Stoff, den man bei Sid Gentle Films suche. „Es sind nun zwanzig Jahre seit unserer Einführung in die Welt dieses ikonischen Teen-Werwolfs vergangen und wir können es kaum erwarten, neue wie alte Horrorfans in den Bann zu ziehen.“

Diese Schwestern gehen durch dick und dünn.

John Fawcett, Co-Autor und Regisseur des Originalfilms, überwacht die Serie auf produzierender Ebene, gibt die kreative Leitung aber an Anna Ssemuyaba (Guerilla) ab, die als verantwortliche Autorin für die Adaption an Bord geholt wurde. Er sagt: „Könnte es eine bessere Zeit für den Start von Ginger Snaps als TV-Serie geben? Für mich ist es die ideale Nachfolgeserie zu Orphan Black, und ich bin überzeugt, dass Fans die neuen Ginger und Brigette Fitzgerald lieben werden. Anna Ssemuyaba ist die richtige Autorin für den Job und wird uns dabei helfen, diese gewagte Girl Power-Horrorgeschichte auf die Bildschirme zu bringen.“ Nur auf sie wird man dabei aller Voraussicht nach verzichten müssen: Katharine Isabelle und Emily Perkins, die ursrpünglichen Ginger und Brigitte.

Neustart als Serie: Ginger Snaps

Geschrieben am 27.10.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren