Halloween – Das Comeback von Michael Myers soll Franchise-Rekorde brechen

Der Hype um Halloween scheint ähnliche Ausmaße anzunehmen wie bei Stephen King’s ES. Aktuell überschlagen sich Box Office-Analysten mit immer neuen Hochrechnungen. Basierend auf den frühen Vorreservierungen und Trackingzahlen könnte der Film von David Gordon Green das Zeug zum Franchise-Startrekord haben. Bislang hält den Rob Zombies Neuverfilmung, die 2007 mit 26 Millionen Dollar eröffnete. Dem Neustart von Blumhouse und Universal trauen Box Office-Experten dagegen sogar 40 bis 50 Millionen US-Dollar über drei Tage hinweg zu, was Michael Myers und Laurie Strode einen der breitesten und erfolgreichsten Starts eines R-Rated Films aller Zeiten einbringen würde. Dabei gilt es nicht nur The Conjuring und dessen Nachfolger, sondern vor allem auch den gerade erst von The Nun aufgestellten Rekord zu schlagen, der Warner Bros. und New Line Cinema beinahe 54 Millionen Dollar in die Kassen von gruseln konnte. Michael Myers genießt unter Genrefans allerdings einen wesentlich höheren Stellenwert als das Horror-Imperium rund um die beiden paranormalen Experten Ed und Lorraine Warren.

Daher wird es spannend zu beobachten sein, wie Kinogänger auf die bevorstehende Rückkehr des berühmten Maskenkillers reagieren. Schließlich mussten sie noch nie so lange wie jetzt ohne neuen Auftritt von Michael Myers auskommen. Zudem lockt das Sequel von Blumhouse mit Namen wie John Carpenter, der nicht nur als Produzent, sondern auch als Komponist tätig war, und Jamie Lee Curtis in ihrer finalen Konfrontation mit der Horror-Ikone.

David Gorden Greens Franchise-Reboot knüpft geschichtlich direkt an das Original an, mit dem vor 40 Jahres alles begann. In Haddonfield ist Michael Myers inzwischen eher ein Mythos, mit dem man Kindern Angst einjagt. Doch diese Legende hat einen erschreckend realen Hintergrund. Seit er vor immerhin vierzig Jahren mit einer brutalen Mordserie die amerikanische Kleinstadt Haddonfield terrorisierte, sitzt Michael Myers (mit einem Cameo vertreten: Nick Castle), abgeschottet von der Außenwelt, in einer psychiatrischen Anstalt in Haft. Als er dann zusammen mit anderen hochgefährlichen Insassen verlegt werden soll, passiert schließlich die Katastrophe: Der Gefangenentransport verunglückt nachts auf offener Straße und ermöglicht ihm die Flucht.

Angetrieben von seinem bestialischen Drang zu morden, macht sich Myers auf nach Haddonfield und der entsetzliche Alptraum beginnt für die Bewohner aufs Neue. Nur Laurie (Jamie Lee Curtis), die dem maskierten Killer seinerzeit nur knapp entkommen konnte, ist vorbereitet, sich dem personifizierten Bösen entgegenzustellen…

©Universal Pictures

Geschrieben am 27.09.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren