Jurassic World: Dominion – Produktion gestoppt: Coronavirus legt Hollywood lahm

Selbst die Reichen und Schönen bleiben von den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie nicht verschont. So war Disney in den letzten Tagen gezwungen, alle Vergnügungsparks zu schließen, die groß angelegte, 200 Mio. Dollar teure Märchenverfilmung Mulan von der Startliste zu nehmen und sämtliche Film- sowie Serienproduktionen einzustellen. Doch auch andere Studios sind betroffen. Warner Bros. musste beispielsweise die Umsetzung der 5. Staffel von Riverdale auf Eis legen, da bei einem Crewmitglied das Virus diagnostiziert wurde. In der Konsequenz wurde die gesamte TV-Abteilung des Produktionshauses dicht gemacht. Und nun meldet auch Universal Pictures die Absage einiger Werke. So wird unter anderem die Realisierung von Jurassic World: Dominion vorübergehend lahmgelegt. Da derzeit unbekannt ist, wann wieder Normalität einkehren wird, darf jetzt schon davon ausgegangen werden, dass die Ausmaße des Coronavirus auch noch in den nächsten Monaten und Jahren zu spüren sein werden, da heute angehaltene Produktionen zwischen den Jahren 2021 und 2023 erschienen wären. Die komplette Startliste steht also Kopf.

Auch Film- und Serienproduzenten haben wenig zu lachen. ©Universal Pictures

Wieso Disney und Co. nicht einfach alles auf Streaming-Portale schmeißen? Weil große Filme mit komplizierten Verträgen verbunden sind. Wenn einem Schauspieler eine Gewinnbeteiligung versprochen wurde, steht ihm diese auch nach wie vor zu. Doch Gewinne in klassischer Form gibt es auf Streaming-Portalen wie Disney+ oder Apple TV nicht, da die Beliebtheit an den zusätzlich gewonnenen Abozahlen gemessen wird. Und wer jetzt denkt, dass Netflix in diesem Fall als lachender Sieger hervorgeht und der Konzern als nahezu exklusiver Streaming-Anbieter keinen Verlust ereilt, der irrt sich. Da sie ihre laufenden Produktionen auf ein Minimum herunterschrauben müssen, wird auch der Geldbeutel von CEO Reed Hastings einiges wegstecken müssen.

Welche Auswirkungen das im Fall von Jurassic World: Dominion auf den für Sommer 2021 geplanten Kinostart haben wird, ist noch nicht absehbar. „Bis dahin ist es noch lange hin“, könnte man jetzt meinen. Berücksichtigt man aber die Zeit, die bei einem Großprojekt wie diesem allein für die Nachbearbeitung draufgeht, könnte es bald auch bei Jurassic World: Dominion heißen: „Der Kinostart wird auf unbestimmte Zeit verschoben.“

Kann der Kinostart 2021 gehalten werden? ©Universal Pictures

Geschrieben am 14.03.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Top News



X
Kinostart: 19.05.2022Texas 1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einer abgeschiedenen Farm mitten im Nirgendwo, um dort endlich den Film zu drehen, der ihnen zum Durc... mehr erfahren
Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren