Last Action Hero 2 – Arnold Schwarzenegger wäre an Sequel interessiert

Vor wenigen Wochen berichteten wir darüber, dass Sony Pictures daran interessiert sein soll, das recht simple Konzept „Junge katapultiert sich in die Welt seines liebsten Actionhelden“ aus Last Action Hero neu aufzuwärmen – und zwar in Form eines Remakes. Wobei noch nicht bekannt war, ob es sich um eine klassische Neuverfilmung ohne Bezug zum Original handeln würde oder doch eher um eine Fortsetzung mit neuen Charakteren, aber angesiedelt in der gleichen Welt. Arnold Schwarzenegger, der vor mittlerweile 26 Jahren in die Titelrolle schlüpfte, könnte sich jedenfalls für die Idee begeistern, sofern dem Sequel eine unterhaltsame Geschichte zugrunde liegt: „Wenn mich ein Drehbuch überzeugt, dann sage ich zu. Aber letzten Endes geht es immer um die Fans und die Frage, ob sie Fortsetzungen überhaupt sehen wollen“, ließ Schwarzenegger die Kollegen von ScreenRant wissen. Auch True Lies 2 würde ihn laut eigener Aussage reizen. Was haltet Ihr von der Idee, Klassiker nach so vielen Jahren um einen zusätzlichen Ableger zu erweitern?

Jetzt, wo Terminator: Dark Fate abgehakt ist, würde Arnold Schwarzenegger ein derartiges Angebot vermutlich nicht ablehnen. Doch ob sich angesichts der enttäuschenden Kinozahlen, die das Sequel von Tim Miller (Deadpool) aktuell weltweit einfährt, überhaupt noch Geldgeber finden lassen würden, die bereit wären, ein zwei oder sogar dreistelliges Millionenbudget für Last Action Hero 2 oder True Lies 2 locker zu machen, steht wieder auf einem anderen Blatt geschrieben. Zumal dem Originalfilm der Ruf eines Flops anhaftet. 1993 konnte Last Action Hero seine Produktionskosten gerade so decken und verpasste Schwarzeneggers damals bestehendem Ruf als Kassenmagnet damit einen gehörigen Knacks. Nichtsdestotrotz könnte Last Action Hero 2 vor dem Hintergrund eines Jumanji-artigen Reboots durchaus funktionieren.

In den richtigen Händen (1993 saß Predator-Regisseur John McTiernan auf dem Regiestuhl) sollte das Originalskript von Shane Black David Arnott noch heute actionreiche, abwechslungsreiche Unterhaltung garantieren. Darin rennt der 11-jährige Danny (Austin O’Brien) in jeder freien Minute ins Kino. Sein Leinwand-Idol ist Jack Slater, der Superaction-Kinoheld. Keinen seiner Filme hat Danny bislang versäumt. Als er vom Filmvorführer ein magisches Kinoticket geschenkt bekommt, geschieht das unglaubliche: Danny landet mitten im neuesten Jack-Slater-Film! Die sensationellen Action-Abenteuer übertreffen Dannys kühnste Träume – aber auch Jack Slaters schlimmste Befürchtungen…

Geschrieben am 05.11.2019 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



X
Kinostart: 19.05.2022Texas 1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einer abgeschiedenen Farm mitten im Nirgendwo, um dort endlich den Film zu drehen, der ihnen zum Durc... mehr erfahren
Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren