Machete Kills Again… In Space – Danny Trejo klärt auf: So steht es um das Sequel

Geschlagene sechs Jahre dauert das Hoffen auf Machete Kills again… in Space nun schon an. Der letzte Kinoauftritt des Machete schwingenden Rächers wartete mit einem ersten Teaser zum abgedrehten Sci/Fi-Spin-Off der Machete-Reihe auf, von dem man dachte, dass es schon kurz nach Machete Kills in Produktion gehen würde. Doch seither wird die Idee zum Film vor allem von Hauptdarsteller Danny Trejo selbst am Leben gehalten. Und der Schauspieler ist es offenbar leid, auf seinen Kollegen und Filmemacher Robert Rodriguez zu warten, der die ersten beiden Machete-Filme in Szene setzte. Im Gespräch mit Syfy Wire findet Trejo deutliche Worte für die unklare, „unfaire“ Lage, die er mit den Worten „Bullshit“ umschreibt: „Die halbe Welt wartet darauf. Das habe ich Robert auch schon mehrfach gesagt, aber das wird einfach unter diesem ganzen Bullshit begraben. Vielleicht sollte ich den Film einfach selbst drehen“, findet Trejo. „Wenn er seinen Hintern nicht hochbekommt, muss ich ihn halt produzieren und umsetzen.“

Robert Rodriguez (Alita: Battle Angel) befindet sich mitten in den Vorbereitungen zu We Can Be Heroes, produziert für Netflix, in dem die Tochter eines Helden im Ruhestand entdeckt, dass sie übernatürliche Kräfte besitzt. Just in diesem Moment fällt eine Invasion von Aliens über die Erde her. Für Trejo hat ein anderes Projekt Vorrang: Machete Kills again… in Space: „Überall werde ich gefragt, ‚Wann kommt endlich Machete in Space?‘ So viele Reihen bringen es auf sechs, sieben oder acht Filme. Machete bringt eine großartige Geschichte mit, auf der man aufbauen kann. Ich werde also wohl einfach selbst nach Mitteln und Wegen suchen müssen.“

Die kommende Fortsetzung zu Machete und Machete Kills soll dem Mexikaner sein bislang größtes und umfangreichstes Abenteuer bescheren. Angeteasert wurde Machete Kills again… in Space schon im letzten Film, der Danny Trejo in bester Star Wars-Manier durch den Weltraum fliegen ließ – Lichtschwert inklusive.

Geschrieben am 17.09.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren