Moon Knight – Marvel holt sich Horror-Regisseure und Oscar Isaac für Disney-Serie

Mit dem Start von WandaVision nimmt die Serienproduktion bei Walt Disney erst richtig Fahrt auf. Allein im Star Wars-Franchise befinden sich derzeit rund zehn neue Formate in Entwicklung, die Disney+ langfristig einen Strom an Abonnenten zusichern sollen. Dazu gehören beispielsweise das angekündigte Boba Fett-Spin-off zu The Mandalorian oder Star Wars: The Acolyte, eine Mystery-Serie, die sich speziell an erwachsene Zuschauer richten soll. Natürlich erhält auch Marvel, das zweitwichtigste Disney Plus-Standbein neben Star Wars, wieder kräftig Zuwachs, und das längst nicht mehr nur dank etablierter Helden wie Scarlet Witch, Hawkeye oder Loki. Bislang vollkommen unbeleuchtet ist Moon Knight, ein ehemaliger Krimineller, der sich zur rechten Hand Kohnshus aufschwingt und dadurch unterschiedlichste Persönlichkeiten entwickelt, die ihm im Kampf gegen das Böse beistehen. Seit 2019 im Rahmen der D23 erstmals Pläne zur Serienadaption der Comicreihe laut wurden, hat sich einiges getan. So steht mit Oscar Isaac eine Besetzung für den Titelcharakter fest, die von vielen Fans nicht nur begrüßt, sondern gefeiert wird. Schließlich zählt der Golden Globe-Gewinner seit Ex Machina, A Most Violent Year und nicht zuletzt seinen Auftritten in der neuen Star Wars-Trilogie zu den gefragtesten männlichen Schauspielern Hollywoods.

Wird für Disney zu Moon Knight: Oscar Isaac. ©Universal Pictures

Hinzu kommen Teilnahmen an kommenden Blockbustern wie Dune und Metal Gear Solid. Auch die jetzt bestätigte Verpflichtung von Justin Benson und Aaron Moorhead als Regisseure stimmt uns zuversichtlich, dass Moon Knight eines der spannendsten MCU-Serienprojekte werden könnte, an denen Disney derzeit arbeitet. Gleich mit ihrem ersten Debüt, dem höchst dramatischen Horror-Thriller Resolution, lieferten sie 2012 einen viel diskutierten Festival-Geheimtipp ab, der sie aus dem Stand weg als Genrefilme etablierte, die man im Auge behalten sollte. Nachfolgende Projekte wie The Endless oder Spring: Love is a Monster bestätigen diesen Eindruck nur noch.

Jetzt das große Mainstream-Debüt im Auftrag von Walt Disney, noch dazu bei einer Marvel-Reihe, die selbst mit dem einen oder anderen Horror-Element (vor allem psychologischer Natur) aufwartet. Die Aufgabe, die Moon Knight-Serie auf Film zu bannen, teilen sich Moorhead und Benson mit ihrem Kollegen Mohamed Diab (Clash), der zudem die Rolle als Showrunner inne hat. Gedreht wird aller Voraussicht nach schon im März, sofern die unsichere Lage Disney jetzt keinen Strich mehr durch die Rechnung macht.

Moon Knight ist reich an Horror-Elementen. ©Marvel

Geschrieben am 11.01.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren