7500

Neue US-Altersfreigaben – Flug 7500, The Pacific Rim und R.I.P.D. von MPAA geprüft

Spread the love

Bei Flug 7500 verschwanden mit der Zeit nicht nur Passagiere auf mysteriöse Weise, sondern irgendwann auch der komplette Film. Bis heute bleibt man uns die Veröffentlichung des Mystery-Thrillers schuldig. Ein neues Lebenszeichen gab es jetzt bei der MPAA, wo das Projekt inzwischen zur Prüfung eingereicht und mit einer Altersfreigabe versehen wurde. Die erhoffte PG-13 Freigabe konnte mit folgender Begründung eingeheimst werden: „PG-13 wegen thematischem Material, unheimlicher Bilder und der Sprache“. Neben der Flugzeug-Thriller wurden zudem zwei größere Vertreter aus dem Genre des fantastischen Films genauer unter die Lupe genommen. Ein PG-13 ging außerdem an Guillermo Del Toros Sci/Fi-Blockbuster Pacific Rim: „PG-13 wegen intensiver Sc/Fi-Actionszenen, durchgehender Gewaltdarstellung und der Sprache“. Und schließlich wäre da noch die Comicverfilmung R.I.P.D. von Universal Pictures. In diesem Fall lautet das Urteil wie folgt: „PG-13 wegen der Gewalt, Action mit Elementen aus den Rubriken Sci/Fi &  Fantasy, einem Anteil Sinnlichkeit, der Sprache und sexuellen Referenzen“.

7500 – Filmtrailer

Geschrieben am 18.04.2013 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): 7500, News, R.I.P.D.