Rambo 5: Last Blood – Im Red Band-Trailer fließt reichlich Blut

Spread the love

Jetzt gibt es kein Halten mehr: Stunden vor dem deutschen Kinostart gibt Sylvester Stallone noch einmal richtig Vollgas und haut uns im amerikanischen Red Band-Trailer die bislang blutigsten und härtesten Szenen aus Rambo 5: Last Blood um die Ohren. Schon R-Rating und FSK 18-Freigabe machten deutlich, dass John Rambo nichts dem Zufall überlässt, um seine Familie zu schützen. Doch so knallhart und erbarmungslos wie hier sahen wir ihn zuletzt im direkten Vorgänger John Rambo von 2008, der aufgrund übertrieben blutiger, grafischer Szenen sogar indiziert und für den Kinostart um einige Minuten erleichtert wurde. Rambo 5: Last Blood kam dagegen vergleichsweise glimpflich davon, scheint seinem Vorgänger in Sachen Gewaltgrad aber in nichts nachzustehen. Wieder entledigt sich John Rambo (Stallone) seiner Feinde durch tödliche Fallen und Hindernisse, Waffengewalt oder den Kampf Mann gegen Mann. Diesmal steht aber auch einiges auf dem Spiel. Nachdem seine Ziehtochter Gabrielle entführt wird, schwört John bittere Rache.

Sollte es das Publikum verlangen, würde er vermutlich auch mit Mitte 70 noch einmal gestählt und kampfbereit als John Rambo vor die Kamera treten. Das jedoch ist von den Kinozahlen abhängig, wenn am Donnerstag weltweit der Startschuss zu seinem letzten Abenteuer als Vietnam-Veteran John Rambo fällt. Der wollte sich eigentlich zur Ruhe setzen. Zurückgezogen lebt der Kriegsveteran inzwischen auf einer abgelegenen Farm in Arizona. Doch der einstige Elitekämpfer kommt nicht zur Ruhe. Als die Tochter seiner Haushälterin Maria verschleppt wird, begibt sich Rambo auf eine Rettungsmission jenseits der amerikanischen Grenze nach Mexiko. Schon bald sieht er sich dort einem der mächtigsten und skrupellosesten Drogenkartelle gegenüber. Die vielen Jahre im Kampf mögen Rambo gezeichnet haben, aber sie haben ihn nicht weniger gefährlich gemacht.

Die Regie überließ Stallone diesmal seinem Kollegen Adrian Grunberg (Get the Gringo), steuerte zusammen mit Matthew Cirulnick aber wieder das Drehbuch zum neuen Film bei. Die Hauptrollen bestreiten Paz Vega (Spanglish, All Roads Lead to Rome), Sergio Peris-Mencheta (Resident Evil: Afterlife, Life Itself), Adriana Barraza (Thor, Babel), Oscar Jaenada (Snatched), Yvette Monreal (Faking it) und Joaquin Cosio (James Bond 007 – Ein Quantum Trost).

Geschrieben am 18.09.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Rambo 5: Last Blood